Archiv November 2017

Vorlage Lebenslauf

Einer der Begriffe, die am meisten als Suchbegriff auf unserer Homepage benutzt wird ist „Vorlage Lebenslauf“. Da müssen wir Sie enttäuschen, denn Vorlagen für Bewerbungsunterlagen finden Sie im Internet in einer unüberschaubaren Menge. Wenn es Ihnen nur um das Design geht, finden Sie sicherlich etwas, was Ihnen gefällt. Wenn Sie allerdings auch auf die Funktion und die Wirkung auf den Leser achten wollen, raten wir Ihnen von einen Alleingang ab.

Suchen Sie aber eine persönliche und kostenlose Beratung, dann sind Sie bei Netzwerk Arbeit richtig.

Schaun Sie doch einmal hier!

Bedenken Sie: es geht um Ihre Zukunft.

Bald weniger Dokumentationspflichten beim Mindestlohn?

Die Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein hat einen Gesetzentwurf eingebracht, um die Dokumentationspflichten im Zusammenhang mit dem Mindestlohn zu reduzieren. Ob diese, gerade Teilzeitkräfte betreffende Änderungen des Mindestlohngesetzes tatsächlich kommen, erscheint jedoch fraglich. 

Die Einführung des Mindestlohngesetzes (MiLoG) hat für Arbeitgeber aufwendige Aufzeichnungs- und Nachweispflichten gebracht. Seither reißt die Kritik an dem bürokratischen Aufwand, der für Unternehmen damit verbunden ist, nicht ab. Nun hat die schwarz-gelb-grüne Landesregierung in Schleswig-Holstein einen Gesetzentwurf in den Bundesrat eingebracht. Damit möchte sie eine Unterscheidung zwischen Teilzeit- und Vollzeitkräften bei der Dokumentationspflicht einführen, um den bürokratischen Aufwand zu verringern.

MiLoG: Auszeichnungspflichten zur Arbeitszeit

Das Mindestlohngesetz (MiLoG) schreibt für bestimmte Gruppen von Arbeitnehmern sowie Branchen die Dokumentation der Arbeitszeit vor. Dies betrifft zum einen branchenübergreifend die Arbeitszeit von geringfügig Beschäftigten. Ausnahme: in Privathaushalten.

Zum anderen müssen Arbeitgeber in den in § 2a des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes (SchwarzArbG) aufgeführten Wirtschaftsbereichen die Arbeitszeit ihrer Arbe

 

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

https://www.haufe.de/personal/arbeitsrecht/Bald-weniger-Dokumentationspflichten-beim-Mindestlohn_76_431878.html?ecmId=24759&ecmUid=3865848&chorid=00511427&newsletter=news%2FPortal-Newsletter%2FPersonal%2F50%2F00511427%2F2017-11-23%2FTop-News-Bald-weniger-Dokumentationspflichten-beim-Mindestlohn

 

Von der Kultur des freundlichen Vermeidens

In der Schweizer Arbeitskultur werden Meinungsverschiedenheiten nur selten sichtbar. Mit dem Risiko, dass unterdrückte Emotionen zu toxischen Beziehungsspiralen werden.

Eine der Besonderheiten der Schweiz ist die respektvolle und freundliche Kommunikation, sowohl im Alltag als auch am Arbeitsplatz. Eine Meinungsverschiedenheit wird nur selten frontal ausgetragen, besonders wenn mehrere Personen anwesend sind.

Deutschland: Sachlich aufeinander einprügeln

In Deutschland kann ein ausgewiesener Spezialist einem Kollegen oder sogar seinem Chef sagen: «Ich bin da anderer Meinung». Man nennt dies eine «Auseinandersetzung», sozusagen ein sachliches aufeinander Einprügeln. Zeugen anderer Kulturen verfolgen manchmal fassungslos, wie dieselben Deutschen, die sich gerade noch fast schlugen, sich am Ende auf die Schulter klopfen und gemeinsam ein Feierabendbier trinken gehen.

Frankreich: Zwischen höflich und schroff

Die Beziehungen in Frankreich schwanken zwischen Höflichkeit und Schroffheit. Bei Meinungsverschiedenheiten versucht man zuerst «die Temperatur zu erkunden», um eine gemeinsame Basis zu finden. Bleibt die Suche nach einem gemeinsamen Tenor allerdings vergebens, kann die Situation schnell sehr emotional werden. Kritik und Vorwürfe gehen hin und her, bis der Vorgesetzte auf den Tisch haut und den Streit mit lauter Stimme beendet.

Schweiz: Freundliches Vermeiden

Welche Freude also, in der Schweiz zu arbeiten! Wirklich? In vielen Change-Projekten treffen wir Führungskräfte und Mitarbeiter, die Symptome der «Krankheit des freundlichen Vermeidens» aufweisen, wie dieser Bankangestellte: «In letzter Zeit wurden einige Punkte an einem Prozess kritisiert, für den ich verantwortlich bin. Was mic……………

 

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

http://hrtoday.ch/de/article/von-der-kultur-des-freundlichen-vermeidens

 

Umfrage: Beeinflusst unsere Persönlichkeit unsere Ansprüche gegenüber Unternehmen?

Unternehmen stellen eine ganze Batterie von Ansprüchen an potenzielle Arbeitnehmer, welche sich auch auf Eigenschaften der Persönlichkeit beziehen können. Eine Frage, die hier gesellt werden kann, ist, ob diese individuellen Persönlichkeitseigenschaften auf Seiten der Arbeitnehmer selbst auch zu speziellen Ansprüchen gegenüber Unternehmen führen.
Um diese Frage im Rahmen meiner Bachelorarbeit beantworten zu können, benötige ich noch Teilnehmer zwischen Ende 30 und Anfang 50. Wenn Sie mich unterstützen möchten, würde ich mich freuen, wenn Sie sich 10 Minuten Zeit für meine Studie nehmen würden.
Ich bedanke mich vielmals für Ihre Teilnahme.

Falls Sie weiters Interesse an meiner Arbeit haben, können Sie gerne mit mir Kontakt aufnehmen.

https://www.soscisurvey.de/arbeitnehmeransprueche/

 

Razzia bei Volkswagen Hat Osterloh wirklich zu viel kassiert?

Der Volkswagenkonzern kommt nicht zur Ruhe. Erneut wurden Büros von Vorstandschefs durchsucht, doch diesmal ist der Abgasskandal nicht der Grund. Im Fokus der Razzia bei Volkswagen stehen angeblich zu hohe Gehälter des Betriebsratschefs.

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

http://www.handelsblatt.com/video/unternehmen/razzia-bei-volkswagen-hat-osterloh-wirklich-zu-viel-kassiert/20584942.html?utm_source=www.humanresourcesmanager.de_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=20171115-ps-hrm-3357&utm_content=1769854

Wir lassen uns helfen, bis wir dumm sind

Kinder möchten alles sehr früh selbst können. „Lass mich das allein machen!“ „Nein, das kannst du noch nicht. Warte, später bringen wir es dir bei – wenn du so weit bist!“ Später: „Schau, ich kann es! Ich kann es gleich, warte!“ Das Kind jubelt. „Nein, so ist es ganz falsch. Ich mache es jetzt einfach für dich, sonst dauert es zu lange.“ Das Kind wird rasend zornig und gebührend zurechtgewiesen, dann weint es bitterlich. Es weint von jetzt ab sehr oft, wohl, bis es groß ist. Dann kommen keine Tränen mehr, die haben sich mit der Zeit verhärtet und sich in tiefe Angst auskristallisiert – Angst, etwas selbst können zu müssen, ohne dass es tausendmal unter Aufsicht geübt worden ist.

Ich möchte die digitale Inkompetenz speziell in unseren Unternehmen erhellen, die als dunkle Wolke über uns hängt. Kennen Sie Digital-Noobs? Also Leute, die nur immer gerade jetzt total dringend wissen wollen, welcher Knopf genau in diesem Moment gedrückt werden muss, damit ihr Problem sofort behoben ist? Und die beim selben Problem am nächsten Tag wieder um denselben Rat fragen? „Ich hab vergessen, wie das ging.“

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

 

http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/beruf/digitalisierung-helfen-lassen-bis-wir-dumm-sind-15285320.html?utm_source=www.humanresourcesmanager.de_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=20171116-ps-hrm-3389&utm_content=1769854

 

Muss der Arbeitgeber allen Mitarbeitern gleich viel Weihnachtsgeld zahlen? Die Frage beantwortet die Berliner Arbeitsrechtlerin Anja Mengel.

Unsere Leserin fragt: Ich bin Projektleiterin in einem internationalen Unternehmen und habe nun in einem Küchen-Gespräch erfahren, dass ein Kollege in einer anderen Abteilung, der auch ein Projekt leitet und ähnlich qualifiziert ist, ein Drittel mehr Weihnachtsgeld bekommen soll als ich. Ist das rechtens? Darf unser Arbeitgeber einem Mitarbeiter mehr und einem anderen weniger Weihnachtsgeld zahlen?

Anja Mengel antwortet: Es kommt immer auf den Einzelfall an, ob und wie ein Arbeitgeber bei einer Jahressonderzahlung wie dem Weihnachtsgeld zwischen den Arbeitnehmern differenzieren darf.

So ist zunächst zu prüfen, ob die Leistung an bestimmte Voraussetzungen wie auch individuelle Leistungsparameter geknüpft sein soll. Es ist inzwischen weit verbreitet, Jahressonderleistungen mit Zielvereinbarungen oder anderen Leistungsbewertungen zu verbinden und entsprechend variabel zu gestalten. Dies ist zulässig, auch wenn die Leistung als Weihnachtsgeld bezeichnet ist.

Allerdings müssen diese Bedingungen zu Beginn d…………..

 

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

 

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/arbeitsrecht-extra-geld-fuer-mitarbeiter/20565546.html?utm_source=www.humanresourcesmanager.de_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=20171116-ps-hrm-3389&utm_content=1769854

 

Warum Unternehmen auf die Alten setzen sollten

Jupp Heynckes kam aus der Rente zurück – und führt jetzt Bayern München zu neuen Erfolgen. Karriereberater Martin Wehrle fordert: Hört auf, ältere Mitarbeiter wie Alteisen zu behandeln.

 

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

http://www.spiegel.de/karriere/jupp-heynckes-als-vorbild-martin-wehrle-fordert-mehr-senioren-in-firmen-a-1177363.html?utm_source=www.humanresourcesmanager.de_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=20171117-ps-hrm-3398&utm_content=1769854

 

Nur 80 Prozent Produktivität – warum das Ost-West-Gefälle immer größer wird

Ostdeutschland, besonders Sachsen, gilt als Hochburg der rechten Parteien. Für den Wirtschaftsstandort ist das ein echtes Problem. Die Großindustrie zieht sich zunehmend zurück und die Attraktivität der Standorte sinkt weiter.
Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.
http://www.handelsblatt.com/video/unternehmen/siemens-und-bombardier-ziehen-sich-zurueck-nur-80-prozent-produktivitaet-warum-das-ost-west-gefaelle-immer-groesser-wird/20597540.html?utm_source=www.humanresourcesmanager.de_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=20171117-ps-hrm-3398&utm_content=1769854

Befristete Verträge für Profifußballer sind rechtmäßig | Personal | Haufe

Befristete Verträge für Profi-Fußballer sind rechtmäßig, auch bei Regionalliga-Spielern. Das hat jetzt das Arbeitsgericht Köln im Fall eines Berufsfußballers des FC Viktoria Köln entschieden – und dabei auch auf den bekannten Fall des früheren Torwarts Heinz Müller Bezug genommen. Im aktuellen Fall vor dem Arbeitsgericht Köln ging es um den befristeten Vertrag eines Berufsfußballers, der seit Anfang 2014 beim FC Victoria Köln 1904 e.V beschäftigt ist. Die Arbeitsrichter befanden die Befristung seines Ar

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Befristete Verträge für Profifußballer sind rechtmäßig | Personal | Haufe

Mutterschutzgesetz 2018: Änderungen durch die Reform

Die wesentlichen Neuregelungen zum Mutterschutz treten zum 1. Januar 2018 in Kraft. Das neue Mutterschutzgesetz erfasst mehr Mütter als zuvor, auch der mutterschutzrechtliche Arbeitsschutz wird verstärkt. Die wichtigsten Änderungen für Arbeitgeber im Überblick. Das “Gesetz zur Neuregelung des Mutterschutzrechts” wurde am 30. Mai 2017 verkündet, damit traten auch die Regelungen zur verlängerten Schutzfrist nach der Geburt eines behinderten Kindes und zum Kündigungsschutz nach einer Fehlgeburt, in Kraft. D

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Mutterschutzgesetz 2018: Änderungen durch die Reform | Personal | Haufe

EuGH zur Arbeitszeit: Ruhetag spätestens nach zwölf Tagen

Einen Ruhetag pro Woche sieht die EU-Arbeitszeitrichtlinie für EU-Beschäftigte vor. Das heißt aber nicht, dass dieser spätestens nach sechs aufeinanderfolgenden Arbeitstagen gewährt werden muss, wie der EuGH nun entschieden hat. Die wöchentliche Ruhezeit kann auch anders verteilt werden. Einen Anspruch auf eine kontinuierliche Mindestruhezeit von 24 Stunden innerhalb von sieben Tagen, das sieht die EU-Arbeitszeitrichtlinie für Beschäftigte innerhalb der EU vor. Die Richtlinie beinhaltet also einen Ruheta

Quelle: EuGH zur Arbeitszeit: Ruhetag spätestens nach zwölf Tagen | Personal | Haufe

So werden Sie zum Profi‑Netzwerker – Capital.de

Für den Aufbau eines Netzwerks ist es nie zu spät. Generell gilt zwar: Nicht erst ein Netzwerk zulegen, wenn man es dringend braucht. Doch der Anfang ist nicht so schwer wie häufig gedacht. Jeder Mensch verfügt schließlich über einen Freundeskreis, Bekannte aus Vereinen, ehemalige Mitschüler und Kollegen, die gerne mal wieder mit Ihnen Mittagessen oder Tennis spielen gehen. Mit den folgenden zehn Tipps bauen Sie Ihr „Basis-Netzwerk“ zu einem professionellen Geschäftsnetzwerk aus. Viel Spaß!

Quelle: So werden Sie zum Profi‑Netzwerker – Capital.de

Bachelor als höchster Abschluss? Für Studenten aktuell kaum eine Option

Das Bachelor-Master-System wurde geschaffen, um die Mobilität sowie die internationale Wettbewerbsfähigkeit zu fördern. Die akademischen Ausbildungszeiten sollten nicht nur verkürzt werden. Eine stärkere Praxisorientierung sollte außerdem die Beschäftigungsfähigkeit von Hochschulabsolventen erhöhen. Wir haben im Rahmen unserer Studienreihe „Fachkraft 2020“ die Studienabschlüsse bundesweit miteinander verglichen und vor allem ein Problem festgestellt: Studenten zweifeln nach wie vor am Bachelor.Schon 2012 beurteilten im Rahmen der ersten Erhebung unserer Studienreihe immerhin 37 Prozent der Studenten die fachliche Vorbereitung auf den Beruf durch ein Bachelor-Studium als nicht ausreichend.Unternehmen und Studenten erkennen: Bachelor alleine reicht nicht aus!Eine aktuelle Unternehmensbefragung der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) zeigt: Mehr als die Hälfte der Unternehmen – genau 53 Prozent – sehen ihre Erwartungen an Bachelor-Absolventen nicht erfüllt. Es offenbart sich eine seit 2007 sinkende Zufriedenheit mit den Bachelor-Absolventen, wohingegen die Zufriedenheit mit dem Master steigt. Dabei wurden besonders die aus Sicht der Unternehmen zu geringe Anwendungsorientierung (30 %) sowie fehlende methodische (24 %) und mangelnde persönliche und soziale Kompetenzen (23 %) kritisiert.

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Bachelor als höchster Abschluss? Für Studenten aktuell kaum eine Option

Ihr Lebenslauf und woran Sie unbedingt denken sollten

Ihr Lebenslauf kann Ihre erste Einführung sein, einen guten Eindruck zu hinterlassen, Ihre Stärken zu zeigen und die Aufmerksamkeit des Personalvermittlers oder des Arbeitgebers auf sich ziehen. Daher ist eine sorgfältige Betrachtung einiger Details erforderlich.

Obwohl es verschiedene mögliche Formate gibt, von einer kurzen, einseitigen, hochspezifischen und zielgerichteten Zusammenfassung relevanter Erfahrungen und Qualifikationen, bis hin zu einem detaillierten Lebenslauf, sehen viele Lebensläufe ähnlich in Layout und Struktur aus. Dies ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, denn es kann Personalvermittlern und Arbeitgebern dabei helfen, die Informationen zu finden, nach denen sie suchen, und so schnell eine Entscheidung über den Bewerber treffen.

Umso wichtiger ist es jedoch, dass der Inhalt Ihres Lebenslaufs von bestmöglicher Qualität ist und dem Bewerberprofil, das der Arbeitgeber sucht, möglichst nahekommt.

Viele Lebensläufe enthalten Standardphrasen, auf die man gut verzichten kann. Die Versuchung besteht darin, an anderer Stelle Beispiele zu finden und sie zu kopieren, insbesondere die, die “gut klingen”. Das sollten Sie versuchen zu vermeiden.

Kurz gesagt, der Lebenslauf ist ein Verkaufsangebot und Sie sind das Produkt. Sie müssen sich von Ihrer besten Seite zeigen. Sei nicht schüchtern, aber sei nicht prahlerisch. Denken Sie daran, dass ein Standard-Lebenslauf für alle Bewerbungen wahrscheinlich nicht gut genug ist.

Also, hier ist eine Liste der Dinge, auf die Sie in Ihrem Lebenslauf achten sollten:

1. Ich bin ein Experte in ……
Es ist wahrscheinlich besser, wenn Sie anderen Leuten erlauben, Sie als einen Experten zu beschreiben, an welchem ​​Punkt Sie für das Kompliment danken können. In dem Moment, in dem wir uns als Experten bezeichnen, taucht immer wieder jemand auf, der mehr über das Thema weiß oder mehr Erfahrung hat. Es ist besser, Ihre Angaben zu belegen, unabhängig davon, ob es sich um jahrelange Erfahrung, anerkannte Qualifikationen oder Papiere, Artikel und Bücher handelt, die Sie geschrieben haben.

2. Ich bin kreativ.
Lass mal wieder andere deine Kreativität beurteilen. Schreibe über das, was du erschaffen hast und über die Umstände. Wir alle haben unterschiedliche Geschmäcker und Ansichten über Kreativität. Wenn Sie ein Designer sind, fügen Sie auf jeden Fall einige Beispiele Ihrer Arbeit hinzu. Wenn Sie glauben, dass Sie eine kreative Lösung für ein Problem gefunden haben und dies als eine Ihrer größten Errungenschaften gilt, dann beschreiben Sie beide kurz und erzählen Sie Ihre Geschichte. Es ist die Geschichte, die für den Arbeitgeber interessant ist und nicht Ihre Meinung über Ihre Kreativität. Denken Sie daran, einige Details für das Interview zu speichern – dies ist ein Lebenslauf, kein Buch.

3. Ich bin ein guter Teamarbeiter und arbeite auch gut alleine.
So viele Bücher sind in Teams geschrieben worden. Was macht ein gutes Team aus, die verschiedenen Rollen in einem Team, wie viele Leute sollten im Team sein, etc. Einfach zu sagen, dass Sie ein guter Teamworker sind, könnte ein Mangel an Verständnis für Teamarbeit bedeuten. Wenn Sie in einem Team gearbeitet haben, beschreiben Sie kurz Ihre Rolle und wie Sie erfolgreich waren. Wenn Sie nicht gerne im Team arbeiten, konzentrieren Sie sich auf Ihre individuellen Stärken.

4. Ich bin hochmotiviert / motiviert / zielstrebig / ergebnisorientiert.
Mehr überstrapazierte Klischees, fürchte ich. Erzählen Sie noch einmal Ihre Geschichte, geben Sie Beispiele, sagen Sie, was Sie motiviert und treibt, und schreiben Sie über die Ergebnisse, die Sie bereits in früheren Rollen erzielt haben.

5. Ich bin ein Visionär.
Das ist ein bisschen wie kreativ zu sein. Wenn Sie eine Vision davon haben, wie Dinge in der Zukunft sein sollten, von der Sie glauben, dass sie wichtig ist, dann teilen Sie sie auf jeden Fall mit, aber erwarten Sie nicht, dass jeder mit Ihnen übereinstimmt.

6. Verantwortungslisten und Pflichten
Einfach aufzulisten, was Sie in einem früheren Job gemacht haben, gibt keinen Hinweis auf Ihren Erfolg. Listen sind langweilig. Eine kurze Geschichte ist interessanter, besonders wenn sie Verantwortlichkeiten, Pflichten und natürlich Erfolge beschreibt.

7. Unerklärte kurze Beschäftigungszeiten
Kurze Beschäftigungszeiten können in einem Lebenslauf schlecht aussehen, besonders wenn es eine Reihe von ihnen gibt. Natürlich kann es einen guten Grund für diese kurzen Verträge geben. Zum Beispiel Interimsmanagementpositionen, Problembehandlungsprojekte, erfolgreich durchgeführte kurzfristige Projekte usw. Wenn sie jedoch ungeklärt bleiben, können sie dazu führen, dass Sie wie ein Jobtrichter aussehen und von einer Situation in eine andere wechseln, ohne sich richtig einzuleben. Personalentscheider könnten die Gefahr sehen, auch bei Ihnen wieder doppelt Geld für die Einarbeitung ausgeben zu müssen, weil die Möglichkeit besteht, dass Sie nicht lange im Unternehmen „durchhalten“ könnten.

 

Ich denke, es lohnt sich zu wiederholen, dass, wenn ein Job Ihrer Bewerbung würdig ist, es sich auch lohnt, etwas mehr Zeit und Mühe zu investieren, um Ihren Lebenslauf für diese Anwendung richtig zu machen.

Dann können Sie sich auf das Interview vorbereiten!

Und tun Sie sich einen Gefallen. Lassen Sie Ihren Lebenslauf von einer Person lesen, die Ihnen nicht zu nahesteht. Hier erlebt man sehr oft, dass man Ihnen keinen „Schmerz“ antun möchte, oder einfach aus dem Grund, das man eine Diskussion vermeiden will.

Vielleicht versuchen Sie es einmal bei uns. Senden Sie uns einfach Ihre Bewerbungsunterlagen zu und lassen uns darüber sprechen.

 

Twitter verdoppelt maximale Länge der Tweets auf 280 Zeichen

Twitter hat viele Probleme. Gründer und Chef Jack Dorsey glaubt, dass die doppelte Tweet-Länge von 280 Zeichen zumindest einen Teil davon lösen kann. Er hofft auf zufriedenere und dadurch aktivere Twitter-Nutzer – speziell in Deutschland. Twitter-Nachrichten dürfen künftig doppelt so lang sein wie bisher. Der Kurznachrichtendienst stockte die Obergrenze nach einem mehrwöchigen Test regulär auf 280 Text-Zeichen auf. Es ist die radikalste Veränderung des Twitter-Konzepts seit dem Start im Jahr 2006. “Da

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Twitter verdoppelt maximale Länge der Tweets auf 280 Zeichen | heise online

Ältere Aktive Wenn das Geburtsjahr kein Hindernis ist

„Sie werden gebraucht.“ Dieser Aufruf eines Flyers gilt allen, die „raus aus dem Pensionsloch“ wollen. Die Senioren jenseits der offiziellen Ruhestandsgrenze von 65 Jahren organisieren sich immer häufiger, um weiterhin eine sinnvolle Tätigkeit auszuüben. Das neueste Projekt aus dem Saarland ist das Netzwerk Generation Ü, das mit diesem Flyer wirbt und Menschen ansprechen will, die älter als 60 sind. „Unsere Gruppe existiert noch nicht sehr lange und wir sind erst eine kleine Runde, doch wir merken, dass da

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Ältere Aktive Wenn das Geburtsjahr kein Hindernis ist

Räum- und Streupflicht im Winter: Das gilt rechtlich

Wenn es draußen kalt wird und die Straßen rutschig sind, ist die Zeit von Stürzen und Knochenbrüchen – und die Zeit der Schadensersatz- und Schmerzensgeldklagen gegen Anlieger, die ihrer Räum- und Streupflicht nicht nachgekommen sind. Wer haftet bei Glatteisunfällen? Wer hat Räum- und Streupflicht? “Die Gerichte prüfen in jedem Einzelfall, inwieweit jemand seine Räumpflichten vernachlässigt hat”, sagt Michaela Zientek, Juristin bei der D.A.S.-Rechtsschutzversicherung. Denn bei Schnee und Eisglätte müsse

Quelle: Räum- und Streupflicht im Winter: Das gilt rechtlich – dhz.net

Zu spät zur Arbeit wegen Glatteis: Das gilt rechtlich

Erst Schnee schippen, dann das Auto freikratzen und anschließend mit 30 km/h in Richtung Arbeitsstelle. Die kalte Jahreszeit hält viele Zeitfresser bereit. Wer nicht genügend Puffer einplant, kommt schnell mal zu spät zur Arbeit. Davon sind auch Arbeitnehmer betroffen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren. Doch was gilt rechtlich, wenn Mitarbeiter wegen streikenden Autobatterien, unpünktlichen Zügen oder Glatteis zu spät kommen? Muss der Arbeitgeber die Verspätung hinnehmen, müssen Arbe

Quelle: Zu spät zur Arbeit wegen Glatteis: Das gilt rechtlich – dhz.net

Baustopp im Winter: Wer übernimmt die Kosten?

Mit dem Wetter ist es so eine Sache: Mal ist es gut, mal ist es schlecht – und beeinflussen lässt es sich nicht. Vor allem im Winter erschwert das auf vielen Baustellen die Planung: Mal kann nur unterbrochen von den Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel praktisch durchgearbeitet werden – und mal zwingt strenger Frost die beteiligten Firmen dazu, die Baustelle über Wochen ruhen zu lassen. “Schlechtwetter” lautet der Fachbegriff dafür. Eine wetterbedingte Pause auf dem Bau sorgt häufig für Streit zwis

Quelle: Baustopp im Winter: Wer übernimmt die Kosten? – dhz.net

Frau verliert nach Mittelfinger-Geste gegenüber Trump ihren Job

Ein gegen den amerikanischen Präsidenten Donald Trump erhobener Mittelfinger hat eine Frau den Job gekostet. Nachdem sie das Bild eines AFP-Fotografen von ihrer Geste im Internet geteilt hatte, sei sie entlassen worden, sagte die 50-jährige Juli Briskman der „HuffPost“.Vergangene Woche hatte die radfahrende Briskman der Autokolonne des Präsidenten den Stinkefinger gezeigt, als diese an ihr vorbeifuhr. „Er fuhr vorbei, und das hat mich auf 180 gebracht“, schilderte sie. Briskman war an jenem Samstag auf einer Fahrradtour, als die Kolonne an ihr vorbeifuhr. „Ich hab gedacht: Der ist schon wieder auf dem verdammten Golfplatz“, erzählte die Demokratin Briskman, die in der Nähe von Trumps Golfclub am Potomac-Fluss rund 40 Kilometer nordwestlich des Weißen Hauses wohnt.Öffentlich wurde ihre Geste durch den AFP-Fotografen Brendan Smialowski, der den

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Frau verliert nach Mittelfinger-Geste gegenüber Trump ihren Job

Resturlaub: So stellen Sie sicher, dass Ihr Urlaub nicht verfällt

Sie sollen in den Urlaub, aber schnell. Das hat Ihre Chefin gesagt, denn Sie haben noch elf Tage Resturlaub. Klingt eigentlich ganz angenehm, aber Sie hatten gehofft, mit den übrigen Tagen im nächsten Sommer eine besonders lange Auszeit zu machen.Die Ansage ist verbunden mit einer Drohung: Wenn Sie nicht zügig Urlaub einreichen, sind die Urlaubstage zum Jahreswechsel futsch. Dann wird es nichts mit den vier Wochen im Juli. Ist so eine drastische Maßnahme überhaupt erlaubt?Das könnte helfen:Das Bundesurlaubsgesetz

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Resturlaub: So stellen Sie sicher, dass Ihr Urlaub nicht verfällt – SPIEGEL ONLINE

Arbeitsrecht: Wem gehört die Arbeitsprobe? – Wirtschaft

Unsere Leserin fragt: Ich bin Architektin und habe vor drei Monaten meine Stelle für einen neuen Job gekündigt. Daraufhin hat mir mein ehemaliger Arbeitgeber die Mappe, mit der ich mich vor drei Jahren bei ihm beworben habe, wieder zurückgeschickt, aber einige kostenintensive Arbeitsproben und mein Foto fehlen. Nun reagiert er nicht auf meine Mails, mir das bitte auch noch zuzusenden. Darf er die Unterlagen behalten und wenn ja, kann ich ihm dafür nicht wenigstens eine Rechnung stellen?Der Berliner Arbeitsrechtler Christoph Abel antwortet: Ob der Arbeitgeber die Bewerbungsunterlagen behalten darf, hängt von der Art der Bewerbung ab. Grundsätzlich hat man bei Initiativbewerbungen keinen Anspruch darauf, die eingereichten Unterlagen wiederzubekommen. Anderes gilt bei einer Stellenausschreibung: Hier gibt es zwei Optionen.

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Arbeitsrecht: Wem gehört die Arbeitsprobe? – Wirtschaft – Tagesspiegel

Sanierungsplan: Opel setzt voll auf französische Technik

Der Autohersteller Opel wird all seine Fahrzeuge Stück für Stück auf die Technik seines neuen französischen Mutterhauses PSA Peugeot-Citroën umstellen. Die Modellvielfalt soll reduziert und auf margenträchtige Segmente konzentriert werden. Neue Märkte, die unter dem vorherigen amerikanischen Eigentümer General Motors tabu waren, sollen erschlossen werden. Die Kräfte im Einkauf sollen gebündelt und die Arbeitskosten gesenkt werden. Der Standort Rüsselsheim soll ein Kompetenzzentrum für Ingenieurleistungen werden, hier steht insbesondere die teilweise oder vollständige Elektrifizierung aller Fahrzeuge im Fokus. Das sind nach Informationen dieser Zeitung die Kernpunkte des Sanierungsplans, den der Opel-Vorsitzende Michael Lohscheller am kommenden Donnerstag in Rüsselsheim vorstellen wird. Opel orientiert sich damit stark an dem Sanierungsplan, den PSA für sich selbst unter seinem Vorstandsvorsitzenden Carlos Tavares 2014 auf den Weg gebracht hatte und der bis heute beeindruckende Erfolge zeitigt.

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Sanierungsplan: Opel setzt voll auf französische Technik

Stellenabbau: Siemens-Tochter streicht 6.000 Jobs

Der Windkraftanlagenbauer Siemens Gamesa will in den kommenden drei Jahren bis zu 6.000 Arbeitsplätze in 24 Ländern abbauen. “Unser Geschäftsergebnis ist noch nicht auf dem Niveau, das wir anstreben”, sagte der Vorstandschef Markus Tacke. Vor allem sechs Länder, darunter Deutschland, sind von dem Abbau betroffen. Die Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern sollen unverzüglich beginnen, hieß es in einer Mitteilung.

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Stellenabbau: Siemens-Tochter streicht 6.000 Jobs | ZEIT ONLINE

Arbeitgeber-Ranking 2017: Hier wollen die Chefs von morgen arbeiten

Worauf legen Berufseinsteiger Wert? Und wo wollen Naturwissenschaftler, Ingenieure, IT-ler und Wirtschaftswissenschaftler arbeiten? Unser Arbeitgeber-Ranking zeigt, was und wen die jungen Fachkräfte suchen.Sie haben einen Uni-Abschluss, erste Erfahrungen in der Berufswelt gesammelt und sind voller Tatendrang: Gut ausgebildete Young Professionals zwischen Ende 20 und Mitte 30 sind auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt – und sie arbeiten am liebsten in der Automobilbranche.Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Beratungsgesellschaft Universum, die der WirtschaftsWoche exklusiv vorliegt. Für die aktuelle Studie befragten die Experten 8.500 Young Professionals aus 35 Branchen und 95 Berufsgruppen.

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Arbeitgeber-Ranking 2017: Hier wollen die Chefs von morgen arbeiten

Berlin: Polizeiakademie in Spandau – was ist dran an den Vorwürfen gegen die Polizei?

Rund 1200 junge Menschen haben in diesem Jahr in Berlin eine Polizeiausbildung begonnen. Etwa 40 Prozent von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Das entspricht auch dem Selbstverständnis der Behörde. Diese präsentiert sich auf der Internetseite Berlins als “moderne Hauptstadtpolizei”, die sich “den vielschichtigen Anforderungen einer multikulturellen Weltmetropole” stelle.Dort heißt es weiter: “Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen sind auch schon für Bewerberinnen und Bewerber bei der Polizei Berlin von Vorteil.” Doch gerade dieses Bestreben, die vielfältige Stadtbevölkerung auch in den Reihen der Polizei abzubilden, ist der Hintergrund heftiger Vorwürfe, mit denen sich die Behörde aktuell konfrontiert sieht. Im Zentrum der Kritik steht die Polizeiakademie im Bezirk Spandau.

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Berlin: Polizeiakademie in Spandau – was ist dran an den Vorwürfen gegen die Polizei? – SPIEGEL ONLINE

Umfrage: Analyse und Bewertung des Fachkräftemangels im Facility Management – Netzwerk Arbeit | XING

Sehr geehrte Gruppenmitglieder,

im Rahmen meiner Masterarbeit an der Technischen Hochschule Nürnberg führe ich eine Umfrage zu dem Thema “Analyse und Bewertung des Fachkräftemangels im Facility Management“ durch. Die Studie hat das Ziel den Fachkräftemangel zu analysieren und geeignete Gegenmaßnahmen zu identifizieren.
Über Ihre Teilnahme würde ich mich ganz besonders freuen.
Für Rückfragen stehe ich unter folgendem Kontakt zur Verfügung:
juschlosser@googlemail.com
Gerne lasse ich Ihnen die Ergebnisse nach Abschluss der Masterarbeit zukommen, wenn Sie mir am Ende des Fragebogens Ihre E-Mail Adresse hinterlassen.
Vielen Dank für Ihre Teilnahme, ich bin gespannt auf die Ergebnisse.
Link zum Fragebogen:

Quelle: Netzwerk Arbeit | XING

Glyphosat-Rückstände: Bier am Pranger

1.000 Liter Bier an einem Tag zu trinken, ist unmöglich. Nach Angaben des Deutschen Brauer-Bunds (DBB) wäre das aber nötig, wenn man alleine durch den Bierkonsum so viel des Pflanzenschutzmittels Glyphosat zu sich nehmen würde, dass Gesundheitsgefahren entstehen. Keine Frage: In unzähligen Lebensmitteln, die Getreide enthalten, wurden mittlerweile Rückstände des umstrittenen Totalherbizids gefunden – auch im Bier. Immer wieder gab es in der letzten Zeit Meldungen zu neuen Studien, die Spuren von Glyphosat i

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Glyphosat-Rückstände: Bier am Pranger – dhz.net

Blaue Plakette: Fahrverbote werden wahrscheinlicher

Viel hat die zweite Sondierungsrunde zwischen Union, FDP und Grüne nicht ergeben. Auch hinsichtlich der blauen Plakette sind sich Grüne und Union weiterhin nur darin einig, dass sie sich uneinig sind. Bei den ersten Gesprächen hatte sich Alexander Dobrindt noch einmal klar gegen eine blaue Plakette für Dieselfahrzeuge ausgesprochen. Damit hält der CSU-Politiker an seinem Wahlkampfkurs fest. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter spricht sich indes für die blaue Plakette aus und bezeichnet Fortschritte in dies

Quelle: Blaue Plakette: Fahrverbote werden wahrscheinlicher – dhz.net

Arbeitsvertrag: So lange darf die Kündigungsfrist sein

Als eine “unangemessene Beschränkung der beruflichen Bewegungsfreiheit ” bewerteten die Richter des Bundesarbeitsgerichts (BAG) die Kündigungsfrist von drei Jahren zum Monatsende, gegen den der Mitarbeiter einer Speditionsfirma klagte. Er bekam Recht und sein Arbeitgeber musste ihn zu einem früheren Zeitpunkt aus der Firma gehen lassen. Auch wenn die lange Kündigungsfrist meist positiv für den Arbeitnehmer gewertet wird, denn dieser hat dann ja auch lange Zeit, sich eine neue Stelle zu suchen, gibt es Grenz

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Arbeitsvertrag: So lange darf die Kündigungsfrist sein – dhz.net

Mütterrente: Ein Jahr mehr – Beitragsanstieg für alle

Die Mütterrente: Bevor sie zum 1. Juli 2014 in Kraft trat, war sie lange Zeit umstritten. Und auch jetzt sorgt sie wieder für Diskussionen. Fast zehn Millionen Renterinnen profitieren bereits von ihr und die CSU will sie weiter ausweiten. Die Deutsche Rentenversicherung warnt jedoch vor den Kosten. Mütterrente Fakten Eltern, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, sollen nach den Plänen der Großen Koalition in der Rente mehr Geld für die Erziehungsleistung bekommen. – © Foto: farbkombinat/Fotolia Weitere B

Quelle: Mütterrente: Ein Jahr mehr – Beitragsanstieg für alle – dhz.net

Rente mit 63: Bald nur noch für bestimmte Branchen? – dhz.net

Beschäftigte, die die Rente mit 63 derzeit ohne Abschläge in Anspruch nehmen möchten, müssen 45 Beitragsjahre auf dem Rentenkonto nachweisen. Was lange von der SPD erkämpft wurde, steht nun teilweise schon wieder auf der Kippe. Union, FDP und Grüne planen Medienberichten zufolge angeblich, die Rente mit 63 einzuschränken. Zwar berichtet die “Bild”-Zeitung, dass die Rente mit 63 wieder abgeschafft werden soll. Doch das hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter klar dementiert. Änderungen könnten trotzdem a

Quelle: Rente mit 63: Bald nur noch für bestimmte Branchen? – dhz.net

Masterarbeit: Umfrage zu Stellenanzeigen – Netzwerk Arbeit | XING

Hallo zusammen,
im Rahmen meiner Masterarbeit im Studiengang Wirtschaftspsychologie an der Universität Kassel untersuche ich die Fragestellung, wie Unternehmen ihre Stellenanzeigen gestalten müssen, damit Bewerber auf Anhieb für sich passende Stellen finden.
Ich würde mich über Ihre tatkräftige Unterstützung durch Ihre Teilnahme an meiner Umfrage freuen!
Einfach auf den Link klicken und los geht’s!
Teilen und weiterleiten sehr gern erwünscht.
Vielen Dank im Voraus!
Jessica Gruner

Quelle: Umfrage Stellenanzeigen – Netzwerk Arbeit | XING