A1 Bescheinigung bei Entsendung

A1 Bescheinigung bei Entsendung

Seit 2019 haben Arbeit­geber das elek­tro­ni­sche Antrags- und Beschei­ni­gungs­ver­fahren A1 zu nutzen. Neben einer elek­tro­ni­schen Antrags­be­stä­ti­gung sind weitere Ände­rungen im A1-Ver­fahren geplant. Diese sollen zum Jah­res­wechsel 2019/2020 inkraft­treten.A1-Beschei­ni­gung schützt vor dop­pelter Bei­trags­zah­lungSofern ein Auftrag im Ausland mit dem eigenen Per­sonal abge­wi­ckelt werden soll, wären neben der Bei­trags­pflicht in Deutsch­land auch Bei­träge im Ausland fällig. Um diese Dop­pel­ver­bei­tra­gung zu ver­meiden, sehen die Rege­lungen des euro­päi­schen Gemein­schafts­rechts vor, dass bei einer Ent­sen­dung in einen anderen EU-Staat oder nach Island, Liech­ten­stein, Nor­wegen bezie­hungs­weise in die Schweiz unter bestimmten Vor­aus­set­zungen wei­terhin allein die deut­schen Rechts­vor­schriften gelten. Dies muss der ent­sandte Mit­ar­beiter im Beschäf­ti­gungs­staat mit einer A1-Beschei­ni­gung nach­weisen.A1-Beschei­ni­gung: Aus­nah­me­re­ge­lung bis 30. Juni 2019Bereits seit dem 1. Januar 2018 konnten A1-Beschei­ni­gungen aus einigen Abrech­nungs­pro­grammen bean­tragt werden. Seit dem 1. Januar 2019 ist das Antrags- und Beschei­ni­gungs­ver­fahren für Arbeit­geber ver­pflich­tend. Auf­grund der nach­ste­hend beschrie­benen Her­aus­for­de­rungen bei der Umset­zung des Ver­fah­rens haben die Spit­zen­or­ga­ni­sa­tionen der Sozi­al­ver­si­che­rung in der Bespre­chung zum gemein­samen Mel­de­ver­fahren am 28. Juni 2018 eine Amnes­tie­re­ge­lung geschaffen. Hier­nach können Arbeit­geber trotz der bestehenden Ver­pflich­tungen Anträge im begrün­deten Ein­zel­fall bis zum 30. Juni 2019 wei­terhin in Papier­form stellen.Ent­sen­de­be­schei­ni­gung A1 auch bei kurzen Dienst­reisen erfor­der­lichEine wesent­liche Erkenntnis ist, dass viele Arbeit­geber, ins­be­son­dere bei kurz­fris­tigen und kurz­zei­tigen Dienst­reisen in das EU-Ausland, bislang in der Regel keine A1-Beschein­gung bean­tragt haben. Doch auch bei kurzen Ent­sen­dungen ins EU-Ausland ist eine A1-Beschei­ni­gung erfor­der­lich. Eine zeit­liche Tole­ranz­grenze sehen die Rah­men­be­din­gungen nicht vor.

Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: A1 Bescheinigung bei Entsendung | Personal | Haufe

Eine Nachricht zum Beitrag senden: (öffnet Ihre Email-Software)