Änderungen 2018: Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt ab Mai 2018 in Kraft

Änderungen 2018: Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt ab Mai 2018 in Kraft

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen:

Ab 2018 gilt europaweit eine neue Datenschutzgrundverordnung. Sie präzisiert die bereits geltenden Vorgaben auch in Deutschland. Datenschutz wird damit zunehmend zur Herausforderung für Betriebe.

Die DSGVO ist eine Verordnung, mit der die Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Ziel ist es den Schutz von personenbezogenen Daten innerhalb der Europäischen Union sicherzustellen, andererseits aber auch den Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes zu gewährleisten.

Alle datenverarbeitenden Unternehmen, also auch Handwerksbetriebe unterliegen den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes und sind damit auch vom Inkrafttreten der neuen EU- Datenschutzgrundverordnung betroffen.

Quelle: Änderungen 2018: Neue Gesetze und Vorschriften, die Sie kennen sollten – dhz.net

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen: