Arbeit: Muss der Chef Beschäftigte fürs Ehrenamt freistellen?

Arbeit: Muss der Chef Beschäftigte fürs Ehrenamt freistellen?

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen:

Doch was gilt, wenn man während der Arbeitszeit einspringen muss? Haben Arbeitnehmer einen Anspruch darauf, dass ihr Chef sie für ein Ehrenamt freistellt? „Es kommt darauf an. Denn Ehrenamt ist nicht gleich Ehrenamt”, sagt Jürgen Markowski, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein. Grundsätzlich sind Angestellte durch ihren Arbeitsvertrag dazu verpflichtet, während der Arbeitszeit zu arbeiten. „Wer private Ämter übernimmt, sollte mit seinem Vorgesetzten sprechen, wenn er in Ausnahmefällen deshalb der Arbeit fernbleiben will.” Denn einen Anspruch auf Freistellung haben Arbeitnehmer nicht.

Doch: „Bei manchen Ämtern gibt es ein besonderes öffentliches Interesse”, erklärt Markowski. Das gilt etwa für die Freiwillige Feuerwehr, das THW, Rettungsdienste, aber auch für Schöffen, ehrenamtliche Richter oder Gemeinderatsmitglieder. Diese ehrenamtlichen Tätigkeiten genießen einen besonderen Schutz, weil sich hier eine Person ehrenamtlich für das Gemeinwohl einsetzt.

Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Arbeit: Muss der Chef Beschäftigte fürs Ehrenamt freistellen?

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen: