Arbeitszeit: Überstunden in Deutschland

Mitarbeiter leisten in der Coronakrise weniger Überstunden. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hervor. Vor allem die Zahl der bezahlten Überstunden wurde geringer. Eine Studie aus dem Jahr 2019 zeigt außerdem, wie viele Überstunden Fach- und Führungskräfte in Deutschland über ihr ganzes Berufsleben hinweg machen.

Arbeitnehmer in Deutschland leisteten 2020 weniger Überstunden als in den Vorjahren. Während die Zahl der durchschnittlichen, unbezahlten Überstunden von 23 auf 21,9 sank, fiel der Rückgang der bezahlten Überstunden deutlicher aus: Machten Beschäftigte 2019 noch durchschnittlich 22,3 bezahlte Überstunden, waren es 2020 nur noch 19. Das zeigt die Arbeitszeitrechnung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Ingesamt machten die Arbeitnehmenden in Deutschland rund 775 Millionen (2019: 915 Millionen) bezahlte und 892 Millionen (2019: 948 Millionen) unbezahlte Überstunden.

►► Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Arbeitszeit: Überstunden in Deutschland | Personal | Haufe

Empfehlen Sie uns:
Lesen Sie auch:  Jobcenter muss Hartz-IV-Empfängern 20 FFP2-Masken pro Woche stellen 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  +  10  =  18