Ausländer im Unternehmen sind von Vorteil.

Empfehlen Sie uns:

Viele wissen nicht, dass Deutschland zu den beliebtesten Einwanderungsländern gehört. Nach den USA liegt Deutschland auf Platz 2. Für Unternehmen bietet eine internationale Belegschaft viele Vorteile. Welche sind das?

Kreativität und Innovationskraft
Durch einen „andersartigen“ Bildungs- und Erfahrungshintergrund können ausländische Fachkräfte in deutsche Unternehmen einen zusätzlichen Ideenschatz einbringen. Eine unterschiedliche Herangehensweise und andere Sichtweisen lassen Spielraum für kreative und innovative Lösungsansätze. Diese mögen von eingefahrenen Strukturen abweichen, können aber positive Impulse auf die Arbeit im Team haben.

Engagement und Einsatzbereitschaft
Für viele Ausländer bedeutet ein gesicherter Arbeitsplatz in Deutschland eine Zukunftsperspektive, die sie in ihrem Heimatland am Arbeitsmarkt nicht sehen. Daher sind sie vergleichsweise engagiert, leistungsorientiert und effizient. Sie wollen ihren Job besonders gut machen und ihre Stelle keinesfalls verlieren. Zudem bringen sie oftmals eine hohe Reisebereitschaft und Mobilität mit. Diese geht seit Jahren bei deutschen Mitarbeitern zurück.

Erschließung neuer Märkte
Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit für Unternehmen, ihren regionalen Fokus international auszudehnen. Qualifizierte Mitarbeiter aus anderen Ländern kennen die Handlungs- und Entscheidungsmuster, Wirtschaft und Markttrends, geschäftlichen Gepflogenheiten und landestypischen Rahmenbedingungen in ihren Heimatregionen besser als eine deutsche Belegschaft das jemals wird. So können sie die Bedürfnisse der Zielgruppen wesentlich besser einschätzen, die Prozesse anpassen und gegebenenfalls mit regionalen Lösungen neue Märkte zu erschließen..

Gewinnung von ausländischen Kunden
Internationale Kunden brauchen individuelle Betreuung. Durch ihre Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenz öffnen ausländische Mitarbeiter die Tür zu Kunden in anderen Ländern. Sie sprechen deren Muttersprache und können sie überzeugend gewinnen, betreuen und binden. Auch wenn Unternehmen sich bereits im Ausland ein Standbein aufgebaut haben, so beurteilen Kunden die Betreuung durch einen „Landsmann“ als positiven Mehrwert. Selbst wenn Sie jetzt noch nicht darüber nachdenken, ihre Produkte oder Dienstleistungen in Afrika anzubieten, ist dies vielleicht in fünf Jahren ein relevantes Thema.

Lesen Sie auch:  Ausländer | Bewerbung in Deutschland

Image – auch als “Global Player”
Zu den Vorteilen gehört auch ein Imagegewinn gegenüber Kunden und Wettbewerbern. Eine international geprägte Belegschaft in Unternehmen signalisiert ihre Offenheit gegenüber anderen Kulturen und Toleranz. Vielfalt wird als wichtiger Bestandteil der Unternehmenswerte wahrgenommen und wirkt sich positiv auf Geschäftsbeziehungen über Landesgrenzen hinweg aus. Die Zahl deutscher “Global Player” mit einer signifikant internationalen Belegschaft steigt von Jahr zu Jahr.

Höhere Attraktivität als Arbeitgeber
Dies bringt uns zum letzten Punkt. Wenn sich ein Unternehmen mit einer vielfältigen Mitarbeiterschaft positioniert, steigt gleichzeitig seine Attraktivität als Arbeitgeber. Viele Berufseinsteiger und Jobwechsler schätzen eine diverse Belegschaft, suchen sogar explizit danach aus, weil es Modernität und Reflektiertheit ausstrahlt. Es verleiht dem Arbeitgeber ein progressives Image. Durch eine internationale Belegschaft demonstrieren Sie auch gegenüber potenziellen Bewerbern Aufgeschlossen- und Offenheit.