Benefits-Survey: Wunsch nach flexibler Arbeit und Homeoffice  

Die selbstbestimmte Wahl der Arbeitszeit und des Arbeitsortes ist aus Mitarbeitersicht der attraktivste Benefit, den ein Arbeitgeber bieten kann. Das zeigt die jüngste Umfrage des Arbeitgeberbewertungsportals Kununu unter rund 4.800 Mitarbeitern aus der DACH-Region: 71 Prozent der Befragten bezeichneten flexible Arbeitszeiten und 55 Prozent die Möglichkeit auf Homeoffice als die Top-Zusatzleistung, für die sie notfalls auch auf durchschnittlich elf Prozent ihres Gehalts verzichten würden.

Unbekannt sind diese Wünsche den Unternehmen in der DACH-Region nicht: Nach dem Benefits-Survey von Kienbaum, einer parallel zur Kununu-Studie durchgeführten Umfrage unter 109 Unternehmen, zählen flexible Arbeitszeiten auch aus Sicht der befragten Personalverantwortlichen zu den Top-Benefits. In über 93 Prozent der Unternehmen gelten sie zumindest selektiv für bestimmte Mitarbeitergruppen, in 65 Prozent für alle Arbeitnehmer.

Wichtigstes Mitarbeiterbenefit: Freie Zeit- und Ortswahl

Flexibilität bei der Wahl des Arbeitsorts gewährten zum Zeitpunkt der Umfrage Anfang 2020 jedes zweite Unternehmen einzelnen Mitarbeitergruppen und 31 Prozent der Unternehmen allen Mitarbeitern. Weiterhin beliebt ist die Möglichkeit einer anlassbezogenen Freistellung, wie beispielsweise für eine Hochzeit oder Geburt, die über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinausgeht und die 79 Prozent der Unternehmen allen Mitarbeitenden ermöglichen. Auch Sabbaticals, also einen festgelegten Zeitraum für eine Freistellung, bieten 53 Prozent und damit bereits jetzt über die Hälfte der Unternehmen an.

“Wir hatten unseren Teilnehmern die Fragen bereits in Vor-Krisenzeiten gestellt und können daher auf unbeeinflusste Zahlen zugreifen. Umso spannender ist es, zu sehen, dass eine flexible Zeit- und Ortswahl jederzeit ein Must-Have unter den Zusatzleistungen war und ist”, berichtet Nils Prüfer, Director im Bereich Compensation and Performance Management bei Kienbaum. Als “Must-Have” werden von Kienbaum Leistungen bezeichnet, die mehr als zwei Drittel der Unternehmen für unerlässlich halten und die von mehr als einem Fünftel angeboten werden.

►► Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Benefits-Survey: Wunsch nach flexibler Arbeit und Homeoffice | Personal | Haufe

Lesen Sie auch:  10,6 Millionen Downloads: Merkel-Podcast wirbt für Corona-Warn-App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sind kein Computer? *