Berlin: Polizeiakademie in Spandau – was ist dran an den Vorwürfen gegen die Polizei?

Berlin: Polizeiakademie in Spandau – was ist dran an den Vorwürfen gegen die Polizei?

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen:

Rund 1200 junge Menschen haben in diesem Jahr in Berlin eine Polizeiausbildung begonnen. Etwa 40 Prozent von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Das entspricht auch dem Selbstverständnis der Behörde. Diese präsentiert sich auf der Internetseite Berlins als “moderne Hauptstadtpolizei”, die sich “den vielschichtigen Anforderungen einer multikulturellen Weltmetropole” stelle.Dort heißt es weiter: “Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen sind auch schon für Bewerberinnen und Bewerber bei der Polizei Berlin von Vorteil.” Doch gerade dieses Bestreben, die vielfältige Stadtbevölkerung auch in den Reihen der Polizei abzubilden, ist der Hintergrund heftiger Vorwürfe, mit denen sich die Behörde aktuell konfrontiert sieht. Im Zentrum der Kritik steht die Polizeiakademie im Bezirk Spandau.

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

Quelle: Berlin: Polizeiakademie in Spandau – was ist dran an den Vorwürfen gegen die Polizei? – SPIEGEL ONLINE

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen: