Bewerbung: Vergessen Sie das Xing-Profil im Lebenslauf

Bei einer Bewerbung kommt es darauf an, den Personalentscheider nicht mit Informationen zu erschlagen. In möglichst kurzer Zeit sollten Sie es dem Leser ermöglichen, sich einen Eindruck über Ihre fachlichen Kenntnisse und Ihre Person verschaffen zu können.

Jetzt noch auf Ihre Aktivitäten in sozialen Netzwerken hinzuweißen halte ich für überflüssig. Angenommen ich wollte mir Zusatzinformationen verschaffen, würde ich auch ohne Ihren Hinweis suchen.

Stellen Sie sich einfach die Frage, welchen Zusatznutzen der Hinweis auf ein Profil in den sozialen Netzwerken hat. Meistens absolut keinen.

Warum Sie dann trotzdem über ein perfektes Profil verfügen sollten, dürfte klar sein: „um von denen gefunden zu werden, bei denen Sie sich noch nicht vorgestellt haben.“

Lesen Sie auch:  Jobwechsel? Weil es Ihnen reicht, oder auch nicht?