BMAS – “Arbeitsmarkt zeigt sich weiter stabil”

Der deutsche Arbeitsmarkt zeigt sich trotz Corona bedingter widriger Umstände weiter stabil: Die Nachfrage nach Arbeitskräften steigt leicht an und die Frühjahrsbelebung setzt sich fort. Insgesamt sind rund 630.000 offene Stellen gemeldet, rund 19.000 mehr als im März. Die Arbeitslosenquote lag im April bei 6,0 Prozent. Insgesamt waren 2,77 Millionen Menschen arbeitslos, das sind rund 56.000 weniger als im März, saisonbereinigt sind es 9.000 mehr. Gestützt wird der Arbeitsmarkt weiterhin durch die Kurzarbeit. Im Februar 2021 bezogen nach vorläufigen Daten Unternehmen für rund 3,3 Millionen Beschäftigte Kurzarbeitergeld.

Nachdem die Langzeitarbeitslosigkeit in den letzten 10 Jahren deutlich gesunken ist, von 1,14 Millionen im Jahr 2010 bis auf 727.000 im Jahr 2019, ist sie nun infolge der Pandemie erneut angestiegen um 37.000 zum Vormonat auf 1,07 Millionen Menschen. Diese Entwicklung ist besorgniserregend und erfordert eine Kraftanstrengung, um die Langzeitarbeitslosigkeit nach der Pandemie wieder zurückzudrängen.

►► Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: BMAS – “Arbeitsmarkt zeigt sich weiter stabil”

Lesen Sie auch:  😊 Soli weg: mehr Nettogehalt für (fast) alle 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

51  +    =  54