Bosch: In Dresden soll ein milliardenschweres Chip-Werk entstehen

Der Autozulieferer Bosch will in Dresden ein neues Chip-Werk bauen. Die Investition in das Halbleiterwerk beläuft sich auf eine Milliarde Euro und ist nach dpa-Informationen die größte der Firmengeschichte.

DresdenDer Autozulieferer Bosch will eine Milliarde Euro in ein neues Chip-Werk in Dresden investieren. Nach dpa-Informationen sollen mit der größten Investition der Firmengeschichte etwa 700 Arbeitsplätze in dem Halbleiterwerk entstehen. Der Produktionsstart ist für 2021 vorgesehen. Nach einem Bericht der „Sächsischen Zeitung“ (Donnerstag) soll in dem Werk Elektronik für Sensoren produziert werden. Ein Sprecher des Unternehmens wollte sich am Mittwoch nicht zu den Informationen äußern.

Quelle: Bosch: In Dresden soll ein milliardenschweres Chip-Werk entstehen

Lesen Sie auch:  Mündliche Kündigung – was nun? Ist sie gültig oder nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 2 =