Brückenteilzeit wird bislang wenig in Anspruch genommen

Brückenteilzeit wird bislang wenig in Anspruch genommen

S

“Arbeitszeit, die zum Leben passt” – unter diesem Slogan kündigte die Bundesregierung 2018 eine Änderung des bestehenden Teilzeit- und Befristungsgesetzes an. Seit dem 1. Januar 2019 gilt nun das sogenannte Brückenteilzeitgesetz. Es ermöglicht Angestellten, ihre Arbeitszeit für einen befristeten Zeitraum zwischen einem und fünf Jahren zu reduzieren.

Das Ifo-Institut befragte im dritten Quartal 2019 im Auftrag von Randstad gut 800 Personalleiter, wie die Brückenteilzeit in Anspruch genommen wird. Lediglich drei Prozent der Befragten geben an, dass in ihren Unternehmen die befristete Teilzeit häufig zum Einsatz kommt. Elf Prozent nutzen das Konzept gelegentlich, 22 Prozent selten. Insgesamt kommt das Arbeitszeitmodell in knapp über einem Drittel der Unternehmen zum Einsatz.

Nutzung der Brückenteilzeit variiert mit der Unternehmensgröße

Ob Mitarbeiter die Brückenteilzeit nutzen, hängt von der Unternehmensgröße ab. Am weitesten verbreitet ist die befristete Teilzeit in Großunternehmen mit mehr als 200 Beschäftigten. Das ist wenig überraschend, denn von der Größe des Unternehmens hängt ab, wie viele Brückenteilzeiten gewährleistet werden müssen. In zwei Dritteln der Unternehmen mit 46 bis 200 Mitarbeitern arbeitet dagegen niemand in Brückenteilzeit. Überraschend ist das Ergebnis bei den kleinen Unternehmen mit bis zu 45 Beschäftigten: In jedem sechsten Betrieb kommt das Arbeitszeitmodell zum Einsatz, obwohl die Unternehmen aufgrund ihrer Größe eigentlich von der gesetzlichen Pflicht entbunden sind, ihren Mitarbeitern die Brückenteilzeit anzubieten.

Die Personalchefs wurden darüber hinaus gefragt, wie häufig die befristete Teilzeit in Anspruch genommen wird. Es zeigt sich, dass bei der Mehrheit der großen Unternehmen, bei denen das Modell beansprucht wird, die Mitarbeiter die Brückenteilzeit jedoch nur selten nutzen. Dort, wo das Modell genutzt wird, fangen 38 Prozent der Unternehmen die Mehrarbeit vor allem mit der bestehenden Belegschaft auf. In weniger als der Hälfte der Fälle werden neue Mitarbeiter eingestellt (16 Prozent).

►► Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Brückenteilzeit wird bislang wenig in Anspruch genommen | Personal | Haufe

Lesen Sie auch:  Der Fall Kachelmann zeigt, wie du dank Social Media deinen Ruf retten kannst 

Schreibe einen Kommentar

10 − zwei =