Vorstellung: M.Sc. Werkstoff- u. Materialwissenschaften ( FEM/Spritzguss, Tooling) – bundesweit (Profil: 10292)

Lernen Sie unseren Kandidaten durch einen Auszug aus dem Lebenslauf kennen.

Ausbildung und Studium:

Product Refinement M.Sc.
Schwerpunkt – Verfeinerung der Polymerverbindung (Spritzgießen), Werkstoffkunde. (Zwischennote – 1,74)
HS Kaiserslautern – 10/2016 – heute

Polymer Engineering and science M.Eng.
Schwerpunkt – FEM(Simulation), Advanced Tooling und Fehlerbehebung für das Spritzgießen, Computergestütztes Design von Extrusionswerkzeugen
Montan-Universität – Leoben – 02/2018 – 07/2018

Mechanical Engineering B.Eng.
Schwerpunkt – Technische Thermodynamik, CAD-CAM, FEM (Gesamtnote – 2,4)
GTU – 06/2010 – 02/2015

Praktika und Berufserfahrungen:
Fraunhofer LBF, Darmstadt, 04/2019 – heute
Praxissemester mit Masterarbeit im Bereich Kunststoffe, Gruppe Mechanik und Simulation, Schwindung und Verzugsberechnung spritzgegossener Kunststoffbauteile
(Shrinkage and Warpagecalculation of injection molded plastic components

Montanuniversität, Leoben- 10/2018 – 02/2018
Praktikum im Bereich Spritzgusssimulation
Untersuchung des Einflusses der Keimbildung auf die Schrumpfung und Morphologie von HDPE (in Zusammenarbeit mit der Borealis AG) mit verschiedenen anderen Aktivitäten im Bereich Spritzgießen (Produktion) und Spritzgusssimulation (Autodesk MoldFlow).

Project Arbeit – 07/2017 – 11/2017
Projekt- im Bereich Spritzguss (FEM)
Zur Vorhersage von Verformungen von spritzgegossenen Gehäuseteilen

GEC, Dahod – 10/2013 – 04/2014
Praxissemester mit Bachelorarbeit im Bereich Thermisches Kraftwerk Reduzierung des Wasserverbrauchs in einem hydraulischen Aschebehandlungssystem

GSECL, Indien – 06/2013 – 07/2013
Praktikum im Bereich Thermisches Kraftwerk
Ich habe ein Konzept bezüglich des Wärmekraftwerks gelernt und auch in Zusammenarbeit mit dem leitenden Ingenieur habe ich ein kleines Modell des hydraulischen Aschebehandlungssystems entwickelt


WEITERBILDUNG
– German B1 Certificate Course
– Enterprise Resources Planning with SAP7.0
– Lean Engineering (Lean Production Lean Innovation and Lean Logistics)

Software-Kenntnisse
– Pre/Post-Processor
– Ansys(gut), Autodesk MoldFlow(gut)
– Abaqus(Grundkenntnisse), DigiMat und Converse(Gute Kenntnisse),
– HyperWorks (Grundkenntnisse)

CAD-Fertigkeiten
Gute Kenntnisse in SolidWorks und Autocad

Textverarbeitung und Präsentation
Sehr gute Kenntnisse in Microsoft Word, gute Kenntnisse in Adobe InDesign,
Microsoft PowerPoint.

Sprachen:
– Gujarati, Hindi (Muttersprache)
– sehr gute Englischkenntnisse und gute Deutschkenntnisse.

 

 

Vorstellung: Ex-Geschäftsführer und Gießereileiter sucht ab 01.2020 in PLZ 90*** (Profil: 10295)

Unser Kandidat war zuletzt als Geschäftsführer und Leiter einer Gießerei im GR Würzburg beschäftigt. Lernen Sie den Kandidaten kennen und nehmen hierzu einige Auszüge aus dem Lebenslauf zur Kenntnis.

Geschäftsführer und Gießereileiter:
In dieser Gießerei werden verschiedenste Gusskomponenten für Druckmaschinen (Rohteile, wie z.B. Unterbauboxen Farbwerke und Zylinder) für die am Standort befindliche Fertigung gegossen.

In dieser Funktion obliegt mir die fachliche und disziplinarische Verantwortung für:
▪ Eine Umsatzverantwortung von ca. 18 Mio. € / Jahr
▪ Betreuung eines Produktionsvolumens von ca. 8.500 t / Guss im Jahr davon ca. 15% externer Kundenguss
▪ Direkte Personalführung von 10 Mitarbeitern und eine Gesamtpersonalverantwortung für 110 Mitarbeiter
▪ Investitionsverantwortung von durchschnittlich ca. 0,8 Mio. € / Jahr

Fachlichen Verantwortungsbereiche wie:

▪ Arbeitsvorbereitung und Disposition
▪ Modellbau einschließlich CAD Modellkonstruktion und Erstarrungssimulation
▪ Qualitätssicherung
▪ Handkernmacherei
▪ Handformerei
▪ Schmelzbetrieb (GJL / GJS)
▪ Putzerei
▪ Glüherei
▪ Lackiererei

Leiter der Arbeitsvorbereitung und Modellbau:
Das Unternehmen fertigt Gussteile nach dem Handformverfahren in der Gewichtsklasse von 1t bis 12t in den Qualitäten GJS und GJL. Die Kernproduktion besteht in der Fertigung von Kurbelgehäusen in der genannten Gewichtsklasse im Stückzahlbereich von 1 bis ca. 250 Stück / Jahr. Das Produktionsvolumen beträgt ca. 8.000 t Guss/a bei eine Umsatzvolumen von ca. 25 Mio. €.

In der Funktion der Leitung der Arbeitsvorbereitung obliegt mir die Verantwortung für:
▪ Betreuung und Weiterentwicklung der der Fertigungstechnologie der aktuellen Teile
▪ Erarbeitung von Herstellungskonzepten für Neuteile
▪ Erstellung von Kalkulationen
▪ Durchführung von Anlageplanungen einschließlich Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Umsetzung der Projekte
▪ Erarbeitung von Konzepten zur künftigen Ausrichtung der Gießerei unter Berücksichtigung der aktuellen technologischen Trends
▪ Die Dispositionssteuerung der Fertigung
▪ Direkte Personalführung von 5 Mitarbeitern und eine Gesamtpersonalverantwortung für 13 Mitarbeiter

In diesem Zusammenhang habe ich ein vereinfachtes PPS System zur Beurteilung der Fertigungskapazität und zur Personalplanung bzw. allgemeinen Leistungsbewertung erarbeitet.

In der Funktion der Leitung des Modellbaus obliegt mir die Verantwortung für:
▪ Neubau, Überholung und Instandsetzung von Modellen und Fertigungseinrichtungen wie Kernkästen und Montage- sowie Kontrolllehren.

Neben den arbeitsvorbereitungstypischen Aufgaben wurde ich auch beauftragt und bestellt zusätzliche Funktionen im Unternehmen zu bekleiden.
Diese sind:
▪ Umweltschutzbeauftragter
▪ Sicherheitsfachkraft

In der Funktion des Umweltschutzbeauftragten betreue ich die genehmigungsrechtliche Seite bei Investitionsmaßnahmen einschl. dem Erstellen von Anträgen nach dem BImSchG

Ausbildung / Studium:
▪ Studium der Betriebswirtschaft an der Fernuniversität Hagen Abschluss: Dipl. Wirt. Ing.
▪ Maschinenbaustudium an der Technischen Universität Dresden Abschluss: Dipl. Ing.
▪ Berufsausbildung zum Werkzeugmacher

Außerberufliche Tätigkeiten:
▪  Vorsitzender der Landegruppe Bayern beim VDG (Verein Deutscher Gießereifachleute)
▪  Mitglied im Fachausschuss Eisenguss des VDG
▪  Gastdozententätigkeit an der TU Bergakademie Freiberg