Das hatte Folgen!

Das hatte Folgen!

Im Jahr 2016 haben wir viel Zeit und Geld investiert, um noch mehr in der Öffentlichkeit in Erscheinung treten zu können. Das war uns besonders wichtig, zumal wir über ein sehr beachtlich großes Netzwerk verfügen.

Immer bemüht, die Informationen noch besser zu steuern, stellten sich auch schon erste Erfolge ein. Unsere Anzahl der Homepagebesucher schnellte hoch, in den sozialen Netzwerken sind wir auch sehr erfolgreich und ganz wichtig: immer mehr Unternehmen finden den Weg zu uns selbst.

Da wir unseren “Job” durchaus professionell erledigen, können wir natürlich auch feststellen, dass immer mehr Besucher aus fremden Netzwerken (Twitter, Facebook und Linkedin kommen. Ebenso haben wir gelernt, in welchen Monaten, an welchen Tagen oder zu welchen Uhrzeiten, es sich besonders lohnt, etwas zu tun.

Das man nun auch bei uns anfragt und unsere Stellenangebote, Stellensuchanzeigen und Nachrichten auch auf anderen Plattformen benutzen möchte, war auch gut zu hören.

Besonders gut hat uns aber gefallen, dass einer der Betreiber von sozialen Netzwerken uns regelmäßig mit interessanten Content (Nachrichten, Studien usw.) versorgen möchte. So wurde nun das eine oder andere Telefonat geführt und die “Sache” läuft. Regelmäßig werden wir gefragt, ob uns bestimmte Inhalte interessieren, die wir dann zur freien Verwendung zur Verfügung gestellt bekommen.

Natürlich wollten wir wissen, warum man diese Zusammenarbeit anbahnen möchte. Darauf hin hörten wir, “dass wir eine der wenigen Personalvermittlungen sind, die nicht nur ihren Job machen, sondern wir unsere Kunden immer gut und persönlich informieren würden”

Selbstverständlich ist uns bewusst, dass wir mit dem Verein Netzwerk Arbeit e.V. ganz andere Ziele verfolgen, als ein Unternehmen und wir so auch  über andere Möglichkeiten verfügen.

Lesen Sie auch:  Stellenangebot: Gruppenleiter Montage in 90537 Feucht

Ach ja:
Ob es sich bei der Zusammenarbeit nun um Xing oder LinkedIn handelt, dass lassen wir an dieser Stelle offen.

So viel sei verraten:
Es ist das Netzwerk, welches die meisten Mitglieder in Europa oder in der Welt hat.

Empfehlen: