Der Teufelskreis der Inkompetenz:

Der Teufelskreis der Inkompetenz:

man folgert,

  • dass weniger kompetente Menschen dazu neigen, sich selbst zu überschätzen
  • dass sie außerdem die Kompetenz und Intelligenz anderer verkennen
  • dass sie deshalb das Ausmaß ihrer Inkompetenz nicht erkennen und nicht die Notwendigkeit sehen, sich weiterzubilden und damit ihre Kompetenz zu steigern.

Inkompetente Menschen haben demnach Schwierigkeiten, sich alleine aus dem Teufelskreis ihrer Inkompetenz zu befreien. Völlig hoffnungslos ist es allerdings für sie nicht.

Man konnte auch beobachten, dass die weniger kompetenten Probanden sich durch Übung und weitere Informationen nicht nur in ihren Testergebnissen, sondern auch in ihrer Selbsteinschätzung verbessern konnten.

Was heißt das? Bildung und ehrliches Feedback kann weniger kompetenten Menschen helfen, ihre Wissenslücken zu erkennen und zu füllen. Das kann allerdings auch nach hinten losgehen: Denn ist das Feedback nicht vorsichtig genug formuliert, fühlt sich der inkompetente Mensch wieder als „verkanntes Genie“.

Lesen Sie auch:  Nein, man braucht NICHT per se eine Einwilligung zur Datenverarbeitung vom Bewerber. Auch nach DSGVO nicht…
Kommentare sind geschlossen.