Deutschland: 2,4 Millionen Menschen wollen mehr arbeiten 

Deutschland: 2,4 Millionen Menschen wollen mehr arbeiten 

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen:

Rund 2,4 Millionen Erwerbstätige hätten im vergangenen Jahr gerne mehr gearbeitet – und zwar im Schnitt 10,9 Stunden. Dagegen wollten 1,4 Millionen Menschen ihre Arbeitszeit gerne reduzieren – im Schnitt um 10,8 Stunden. Darunter waren viele Teilzeitbeschäftigte, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Der Wunsch nach mehr oder weniger Arbeit hing demnach stark vom Umfang ihrer Arbeitszeit ab. Diejenigen, die kürzer treten wollten, arbeiteten pro Woche durchschnittlich 41,8 Stunden. Erwerbstätige, die mehr arbeiten wollten, kamen auf eine gewöhnlich geleistete, durchschnittliche Wochenarbeitszeit von 28,5 Stunden.

Die Ergebnisse wurden den Angaben zufolge aus Daten des Mikrozensus und der Arbeitskräfteerhebung ermittelt. Befragt wurden Erwerbstätige im Alter von 15 bis 74 Jahren. Sie sollten bei ihrer Antwort bedenken, dass Mehrarbeit mit einem höheren Verdienst und weniger Arbeit mit einem geringeren Verdienst einhergehen würde.

Alle Vollzeiterwerbstätigen arbeiteten den Ergebnissen zufolge durchschnittlich 41,5 Stunden pro Woche – auch unter Berücksichtigung einer möglichen zweiten Tätigkeit. Teilzeitbeschäftigte kamen im Schnitt auf 19,8 Wochenarbeitsstunden.

Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

 

Quelle: Deutschland: 2,4 Millionen Menschen wollen mehr arbeiten – SPIEGEL ONLINE

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen: