Digitale Kanäle liegen bei der betrieblichen Personalsuche hoch im Trend

Die Grafik zeigt, wieviel Prozent der Betriebe die angegebenen Wege bei der Personalsuche für offene sozialversicherungspflichtige Stellen nutzen und wie häufig sie über den jeweiligen Weg eine solche Stelle tatsächlich besetzen konnten. Der mit 57 Prozent am zweithäufigsten genutzte Suchweg über eigene Mitarbeiter bzw. persönliche Kontakte ist der mit Abstand erfolgreichste: 33 Prozent der Betriebe gaben an, dass so eine Neueinstellung zustande kam. Es fällt auf, dass zwei der drei beliebtesten Suchwege digitale Kanäle sind: 52 Prozent der Betriebe suchen neues Personal über private Internet-Jobbörsen und 66 Prozent über die eigene Homepage. Die Summe der Neueinstellungen, die über diese Kanäle rekrutiert wurden, liegt nach Angaben der Betriebe ebenfalls bei 33 Prozent. Diese Angaben basieren auf Daten der IAB-Stellenerhebung, einer repräsentativen Betriebsbefragung in Deutschland.

►► Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Graphen Archiv – IAB-Forum

Lesen Sie auch:  Auswandern: Deutsche gehen laut Studie vor allem für den Job ins Ausland 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.