Enercon baut rund 3000 Stellen ab – Windkraftbranche vor dem Aus?

Enercon baut rund 3000 Stellen ab – Windkraftbranche vor dem Aus?

Beim Windkraftanlagenbauer Enercon sollen rund 3.000 Jobs wegfallen. Geschäftsführer Hans-Dieter Kettwig beschuldigt die Bundesregierung.Der Windkraftanlagenbauer Enercon plant, bis zu 3.000 Stellen abzubauen. Das betrifft vor allem die Standorte Magdeburg (Sachsen-Anhalt) und Aurich (Niedersachsen). Auch Verträge mit Zulieferern, unter anderem dem Rotorblattproduzenten KTA, sollen gekappt werden. Grund dafür seien Absatzeinbrüche wegen mangelnder Aufträge, wie NDR berichtet. Bereits im August 2018 waren aus diesen Gründen mehr als 800 Jobs weggefallen. Enercon hatte laut Focus Online 2018 einen Verlust von 200 Millionen Euro erlitten.

►► Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Enercon baut Stellen ab – Windkraftbranche vor dem Aus?

Lesen Sie auch:  So wird Ostern in Deutschland gefeiert

Schreibe einen Kommentar