EuGH: Kein Urlaubsverfall bei Scheinselbstständigkeit

EuGH: Kein Urlaubsverfall bei Scheinselbstständigkeit

Der Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub verfällt nicht, wenn der Arbeitnehmer ihn aus Gründen, die unabhängig von seinem Willen sind, nicht nehmen kann. Das hat der EuGH nun für Scheinselbstständige entschieden – und die Grenze zum Urlaubsverfall aus Krankheitsgründen gezogen. Das Thema Scheinselbstständigkeit sorgt immer wieder für Unsicherheit bei Arbeitgebern (Auf welche Kriterien Arbeitgeber achten müssen, um sich vor den Folgen von Scheinselbstständigkeit zu schützen). Stellt ein Gericht fest, dass

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

 

Quelle: EuGH: Kein Urlaubsverfall bei Scheinselbstständigkeit | Personal | Haufe

Lesen Sie auch:  Wiedereinstieg nach Burnout: So können Sie Mitarbeiter nach einem Burnout unterstützen

Schreibe einen Kommentar

19 − sieben =