Fachkräftemangel, Arbeitskräfte aus dem Ausland und schlafende Obrigkeiten?

Fachkräftemangel, Arbeitskräfte aus dem Ausland und schlafende Obrigkeiten?

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen:

Überall wird von “dem Fachkräftemangel” gesprochen, den auch wir oft anzweifeln. Allerdings sind die, die über dieses Thema sprechen in den Reihen der Politiker und Industrieverbände zu finden. Große Programme werden aufgeworfen, enden tut es aber oft mit einem fürchterlichen Geduldsspiel. Hat ein deutscher Unternehmer oder wir als Personalvermittler endlich die passende Kraft im Ausland gefunden, beginnt das grausame Spiel mit den Formalitäten. Das die deutschen Botschaften, Arbeitsämter oder andere beteiligte Behörden besonders lange benötigen, können wir nicht bestätigen. Erst heute ließ uns ein durch uns angeworbener Ingenieur aus der Türkei wissen, dass er nun alle Unterlagen in der Hand hält. Endlich nach 2 Monaten!

In einem anderen Fall – für ein deutsches Unternehmen, welches in Malaysia einen Vertriebsstützpunkt gründen will – haben wir schon einen viele Jahre in Malaysia lebenden und deutschen Mitarbeiter gefunden. Hier befinden sich das Unternehmen, der neue Mitarbeiter und wir schon im vierten oder fünften Monat Wartezeit. Zwischenzeitlich war der Mitarbeiter aber wenigstens schon in Deutschland zur Einarbeitung.

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen: