Fachkräftemangel in der IT? Dann müsst ihr mal Geld ausgeben!

Fachkräftemangel in der IT? Dann müsst ihr mal Geld ausgeben!

Mag sein, dass sich die Wirtschaft etwas beruhigt. In der Automobilzuliefererindustrie melden einige Unternehmen schon Kurzarbeit an. Grund zur Panik scheint aber nicht zu bestehen. Aber in der IT sieht es anders aus. Da wird gesucht, bis zum “geht nicht mehr”. Einige der Unternehmen – hauptsächlich sind es Zeitarbeitsunternehmen und andere Personaldienstleister – scheinen aber etwas nicht begriffen zu haben. Besonders stark sucht man in den üblichen sozialen Netzwerken (Xing) nach Personal für die Rekrutierung von IT-Kräften. In den Anzeigen ist dann mit besonderer Häufigkeit zu lesen, dass man gerne Praktikanten oder Werkstudenten nimmt.

Warum wohl? Sind Praktikanten und Werkstudenten etwas besonders befähigt, um nach Fachkräften aus der IT zu suchen. Ich denke um eine qualifizierte Suche zu starten und für die anschließend ebenso qualifizierte Auswahl ist das nicht der richtige Weg. Ebenso könnte man ja auch einen Podologen einen Blinddarm entfernen lassen.

 

Empfehlen: