Fast 40 Prozent der Arbeitnehmer und Unternehmer wollen im Homeoffice bleiben

Die Unternehmensgruppe Haufe Group hat eine Studie zu den wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Lockdown in Auftrag gegeben. Das Ziel der Studie war, „nicht nur die aktuelle Lage zu ermitteln, sondern auch Perspektiven, die sich daraus für die Zukunft ergeben und nicht nur einen Blick auf externe Faktoren wie Märkte zu werfen, sondern auch auf interne Gestaltungsabsichten in den Unternehmen“.

Dabei herausgekommen sei ein differenziertes Bild, wie sehr Corona unsere Wirtschaft getroffen hat und was das für die Zukunft der Unternehmen bedeute. Dafür wurden 1.612 Mitarbeiter, Gründer und Führungskräfte aus verschiedensten Branchen im deutschsprachigen Raum befragt.

Die Studienleiter haben die Befragten anhand ihrer Antworten in vier Gruppen eingeteilt: Die „Schlagkräftigen“, die sehr optimistisch sind und Chancen in der Krise sehen, die „Hoffnungsvollen“, die sowohl Herausforderungen als auch Chancen in der Krise sehen, die „Unsicheren“, die skeptisch in die Zukunft blicken und die „Resignierten“, welche kaum Gestaltungsspielraum sehen.

Mehr als die Hälfte zeigt sich eher optimistisch

Überraschend ist, dass es inmitten der Krise fast doppelt so viele „Schlagkräftige“ (26 Prozent) wie „Resignierte (15 Prozent) gibt. Auch gehören mehr als die Hälfte (55 Prozent) zu den beiden optimistischeren Gruppen, während die eher Pessimistischen nur 45 Prozent ausmachen.

Diese Zahlen überraschen umso mehr, weil die ermittelte wirtschaftliche Lage sich für die absolute Mehrheit der Befragten eindeutig verdüstert hat: 69 Prozent der Befragten berichten von Auftragsrückgängen, während nur 13 Prozent von Auftragszuwächsen berichten.

 

►► Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Fast 40 Prozent der Arbeitnehmer und Unternehmer wollen im Homeoffice bleiben | Gründerszene

Lesen Sie auch:  Lohn: Mehr FKK beim Gehalt wagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.