Firmenwagen: Aufgepasst bei Leasing-Sonderzahlung

Grundsätzlich kann die Leasing-Sonderzahlung für geleaste Firmenwagen bei der Einnahmen-Überschussrechnung im Jahr der Zahlung in voller Höhe als Betriebsausgabe abgesetzt werden. Doch aufgepasst!Fällt die Nutzung des Firmenwagens danach unter zehn Prozent, droht die rückwirkende Kürzung des Betriebsausgabenabzugs für diese Leasing-Sonderzahlung. Auf diese Besonderheit weist aktuell die Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen hin.

Quelle: Firmenwagen: Aufgepasst bei Leasing-Sonderzahlung – dhz.net

Lesen Sie auch:  Bisher nur ein Aufgriff durch die neue bayerische Grenzpolizei. Oder 500 Polizisten und ein Gefangener.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.