Gesichtsanalyse bei Post und Real – Wir stellen Strafanzeige

In 40 Real-Supermärkten werden Kund.innen von Kameras mit Gesichtserkennung ausgespäht, ebenso in 100 Filialen der deutschen Post – zu Werbezwecken. Wir stellen Strafanzeige, um die Überwachung und Analyse von Kund.innen zu stoppen.

Die Real-Filialen, die diese Technik einsetzen, wollen das Problem nicht erkennen. Die Pressesprecher wiegeln ab: die eingesetzte Software zur Gesichtserkennung von Kund.innen sei zertifiziert und datenschutzkonform. Außerdem seien in den Filialen klar erkennbare Hinweise zur Videoüberwachung angebracht. Und überhaupt, die Real-Filialen hätten die Daten nicht selber, sondern die gingen an den Dienstleister Echion, dem die Kameras und die Software gehören.
Beruhigend klingt das für uns nicht. Deshalb lassen wir uns nicht einlullen! Die Technik stellt einen groben Übergriff auf die Privatsphäre dar. Wir stellen Strafanzeige gegen Post und Real.

Die Software erkennt Geschlecht und Alter von Kund.innen

An den Türen der Supermärkte prangen die allgegenwärtigen Schilder „Dieser Markt wird videoüberwacht“. Zur Abschreckung von Ladendieben? Das war einmal. Die Kundinnen selbst werden jetzt beobachtet. Werbebildschirme in Filialen von Post und Real haben eingebaute Kameras. Die sind ausgestattet mit einer Software, die Alter und Geschlecht erkennt und aufzeichnet, wie lange eine Person den Bildschirm betrachtet. Real räumt ein, damit zielgruppenspezifische Werbung einspielen zu wollen, während die Post allen Ernstes behauptet, man wolle den Wartenden die Zeit in der Schlange versüßen.

Fest steht, dass mit Schildern, die auf Videoüberwachung hinweisen, Kundinnen nicht vor der Tragweite der Beobachtung gewarnt sind. Selbst wenn Kunden explizit aufgeklärt würden, rechtfertigt das nicht, sie vor die Wahl zu stellen, ob sie sich weiter zum Marketing-Objekt machen lassen und den Eingriff in ihre Grundrechte hinnehmen. Oder, ob sie in den Supermarkt gehen, der weiter entfernt ist, aber nicht überwacht wird. Oder, ob sie besser mit Browser-AddOns zum Selbstschutz, ihre Einkäufe im Internet erledigen………………………………………………………….

Quelle: Gesichtsanalyse bei Post und Real – Wir stellen Strafanzeige | Digitalcourage e.V.

Lesen Sie auch:  Risiko Chefsein – Manager werden immer häufiger verklagt 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.