Goldman Sachs zieht wegen Brexit Hunderte Jobs aus London ab

Die führende amerikanische Investmentbank Goldman Sachs beginnt als Reaktion auf den geplanten EU-Austritt Großbritanniens mit dem Abzug von Arbeitsplätzen aus der Finanzmetropole London. Es gehe zunächst um Hunderte Stellen, sagte Europa-Chef Richard Gnodde am Dienstag dem amerikanischen Sender CNBC. Man starte nun die Umsetzung der Pläne für den Ernstfall. Insgesamt beschäftigt das Geldhaus etwa 6000 Mitarbeiter in der britischen Hauptstadt.

Quelle: Goldman Sachs zieht wegen Brexit Hunderte Jobs aus London ab

Lesen Sie auch:  In Berlin gibt es nun Abitur und Ausbildung gleichzeitig - Berlin - Aktuelle Nachrichten - Berliner Morgenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.