Höchstarbeits- und Ruhezeit: Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes

Höchstarbeits- und Ruhezeit: Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes

Der EuGH will Arbeit­geber zur Arbeits­zeit­er­fas­sung ver­pflichten und so die Ein­hal­tung von Arbeits­zeit­vor­gaben über­prüf­barer machen. Noch ist offen, wie dies in Deutsch­land umge­setzt wird. Daher bleibt die Frage, was bereits heute zu Höchst­ar­beits­zeit, Ruhe­pausen oder Ruhe­zeiten gilt.Arbeits­zeiten fle­xi­bler gestalten. Das ist bei fort­schrei­tender Digi­ta­li­sie­rung oftmals der Wunsch von Arbeit­ge­bern und Arbeit­neh­mern. Das Arbeits­zeit­ge­setz (ArbZG) und seine Vor­gaben werden dabei häufig als Hürde wahr­ge­nommen. Die Rege­lungen zur Arbeits­zeit haben jedoch für Arbeit­geber wei­terhin ihre Gül­tig­keit und müssen mit dem Wandel der Digi­ta­li­sie­rung in Ein­klang gebracht werden. Durch eine neue Ent­schei­dung des EuGH drohen sogar Rück­schritte bei der bis­he­rigen Fle­xi­bi­lität durch Home­of­fice, mobiles Arbeiten und Ver­trau­ens­ar­beits­zeit (hier nach­zu­lesen: Arbeits­zeit­er­fas­sung: Neue Pflicht für Unter­nehmen).Gesetz­liche Rege­lungen zur Höchst­ar­beits­zeitDer Arbeit­geber ist auf­grund des Arbeits­zeit­ge­setzes ver­ant­wort­lich für die Ein­hal­tung der vor­ge­schrie­benen Arbeits­zeiten. Die werk­täg­liche Arbeits­zeit darf acht Stunden grund­sätz­lich nicht über­schreiten. Sie kann unter bestimmten Vor­aus­set­zungen auf bis zu zehn Stunden ver­län­gert werden. Die Vor­gaben sind:Werk­täg­liche Höchst­ar­beits­zeit von zehn Stunden als täg­li­cher “Spit­zen­wert” undmaximal zuläs­siges Arbeits­zeit­vo­lumen (durch­schnitt­lich acht Stunden pro Werktag inner­halb eines Aus­gleichs­zeit­raums von sechs Kalen­der­mo­naten oder 24 Wochen. Der Arbeit­geber hat inso­weit ein Ermessen, welchen Zeit­raum er zugrunde legt.

Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Höchstarbeits- und Ruhezeit: Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes | Personal | Haufe

Lesen Sie auch:  Arbeitsrecht: Eine Verdachtskündigung muss hohe Auflagen erfüllen

Schreibe einen Kommentar