Immer mehr Leiharbeiter in Deutschland

Bei schwankender Auftragslage ist Leiharbeit in vielen Betrieben das Mittel der Wahl. Und diese nimmt zu. Zwar hat sich im vergangenen Jahr der gesamte Arbeitsmarkt positiv entwickelt. Doch neben der starken Zunahme an sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Vollzeit hat die sogenannte atypische Beschäftigung noch stärker zugenommen. So befindet sich derzeit der Anteil von Teilzeitstellen, Leiharbeit und Minijobs an der Gesamtbeschäftigung auf dem höchsten Stand seit 13 Jahren. Diese Zahlen veröffentlichte das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung.Demnach waren 2016 rund 39,6 Prozent aller abhängigen Hauptbeschäftigungsverhältnisse atypischen Jobs, 2015 lag die Quote bei 39,3 Prozent. Dabei lag der Anteil der Leiharbeiter an den abhängig Beschäftigten bei 2,6 Prozent.

Quelle: Immer mehr Leiharbeiter in Deutschland – dhz.net

Lesen Sie auch:  Flüchtling klaut Zivilcourage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.