Kein Ortswechsel für den Job: Die Deutschen sind Umzugsmuffel – Arbeitswelt – FAZ

Kein Ortswechsel für den Job: Die Deutschen sind Umzugsmuffel – Arbeitswelt – FAZ

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen:

Eine neue Befragung unter deutschen Arbeitnehmern zeigt, dass sie Umzugsmuffel sind: Nur rund jeder Vierte kann sich vorstellen, aus Karrieregründen umzuziehen. Wenn es ins Ausland gehen soll, ist dazu sogar nur etwa jeder Sechste bereit. In vielen anderen Ländern sind die Beschäftigten mobiler. Das hat eine Befragung des Personaldienstleisters Manpower Group ergeben, an der 14.000 Arbeitnehmer auf der ganzen Welt teilgenommen haben.Die Befragung passt zu Befunden anderer Studien, die den Deutschen eine hohe Freude am Berufspendeln bescheinigen. 60 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, also fast 18,5 Millionen Menschen wurden von der Bundesagentur für Arbeit im Jahr 2016 offiziell als Pendler registriert, weil sie auf dem Weg zwischen Wohnung und Arbeitsplatz mindestens eine Gemeindegrenze übertreten. Im vergangenen Jahr registrierte der ADAC auf deutschen Autobahnen 694.000 Staus mit einer Gesamtlänge von knapp 1,4 Millionen Kilometern. Das waren 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Rekorde gibt es auch im öffentlichen Nahverkehr: Busse und Bahnen haben 2016 einen weiteren Fahrgastrekord verzeichnet.

Quelle: Kein Ortswechsel für den Job: Die Deutschen sind Umzugsmuffel – Arbeitswelt – FAZ

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen: