Lebensmittelhygiene: Schmutziges Bargeld – dhz.net

Lebensmittelhygiene: Schmutziges Bargeld – dhz.net

Hinter der Verkaufstheke von Bäckermeister Anton Zoll in der Filiale direkt am Marktplatz in Biberach liegen weder Gummihandschuhe bereit noch müssen die Mitarbeiter sich ständig die Hände waschen, wenn sie Brot, Brötchen und süße Teilchen in Tüten packen. Sie könnten das mit bloßen Händen erledigen, denn diese haben weder Münzen noch Geldscheine berührt. Doch meist verwenden sie Zangen, wenn sie nach den Waren greifen. Bargeld gilt als schmutzig, unzählige Keime können sich darauf ansiedeln und so auch

Quelle: Lebensmittelhygiene: Schmutziges Bargeld – dhz.net

Lesen Sie auch:  Weihnachtsgeschenke für Chefs und Chefinnen: Mit diesen Präsenten machen Sie Manager glücklich

Schreibe einen Kommentar

18 − vierzehn =