Management: Warum Firmen einen “Failure Friday” einführen sollten

Niemand scheitert gern – erst recht keine Führungskraft im mittleren oder Top-Management. Aber die Angst vor dem Scheitern ist in Deutschland immer noch größer als die tatsächlichen Auswirkungen eines gescheiterten Projekts. Allein die bloße Vorstellung zu scheitern, hemmt die meisten Manager im Voranbringen von Innovationen – vor allem im Bereich der Digitalisierung.

Quelle: Management: Warum Firmen einen “Failure Friday” einführen sollten – manager magazin

Lesen Sie auch:  Personalpolitik: Wohin mit den Versagern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.