Marketing in der Corona-Krise: Kommunizieren Sie mit Ihren Kunden!

Auf einen Blick:

  • Offensive Kommunikation und Information: Betriebe sollten Kunden in der Corona-Krise unbedingt wissen lassen, dass sie und wie sie erreichbar sind – und welche Produkte und Dienstleistungen Kunden erwarten können.
  • Marketingberater Christian Jürgens rät: Respektieren Sie die Ängste der Kunden und teilen Sie ihnen mit, wie Sie Ihr Team und die Kunden vor Ansteckungen schützen.
  • Nutzen Sie alle Marketing-Kanäle: Das Schaufenster, Aufsteller, Postkarten, E-Mails, Ihre Website und Social-Media. Bringen Sie sich auf diese Wege bei Ihren Kunden in Erinnerung.

Nach dem Lockdown kehrt in vielen Handwerksbetrieben langsam wieder Normalität ein – wenn auch unter anderen Bedingungen als noch vor der Corona-Krise. Doch woher wissen Ihre Kunden, dass Sie wieder geöffnet haben, Ihr Dienstleistungsangebot umgestellt haben oder zu anderen Öffnungszeiten erreichbar sind?

„Gehen Sie mit Ihren Neuigkeiten offensiv nach draußen“, rät Christian Jürgens Handwerksunternehmern. Der Marketing- und Betriebsberater der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade betont, dass es gerade in Krisenzeiten wichtig ist, mit Kunden in Kontakt zu bleiben.

4 Tipps: So führen Sie Ihr Team durch die Corona-Krise

Die Corona-Krise wirbelt alles durcheinander. Umso wichtiger ist es, dass Sie als Chef besonnen bleiben und Ihrem Team ein Gefühl der Sicherheit vermitteln.

Artikel lesen >

Egal ob Betriebe hauptsächlich vor Ort auf Baustellen unterwegs sind oder Kunden vorwiegend im Ladengeschäft empfangen – diese Tipps gibt Christian Jürgen Handwerksbetrieben:

►► Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Marketing in der Corona-Krise: Kommunizieren Sie mit Ihren Kunden!

Lesen Sie auch:  Lufthansa-Passagiere müssen mit neuen Streiks rechnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.