Mehr als 1500 Bewerber noch ohne Lehrstelle: So findet man seinen Wunschberuf

Karim Said hatte ganz klare Vorstellungen von seinem Beruf: Anlagenmechaniker oder Kfz-Mechatroniker wollte er lernen. Der 20-Jährige aus Bonn-Oberkassel ging dann ziemlich strategisch vor: „Ich habe auf dem Internetportal der Arbeitsagentur nach Berufen gesucht. Ich suchte etwas, das ich gut kann“, berichtet er. Zwei Tage schickte er mehrere Bewerbungen raus, das war’s: Matthias Frischke gefiel der Bewerber sofort. Er hat einen Meisterbetrieb für Heizung und Sanitär, der seit zwölf Jahren ausbildet und viel Erfahrung mit Lehrlingen gesammelt hat.Von fünf Lehrlingen hielt nur einer durch

►► Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Mehr als 1500 Bewerber noch ohne Lehrstelle: So findet man seinen Wunschberuf

Lesen Sie auch:  Echt menschlich: Dorfgemeinschaft hilft Zimmerer in Not

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sind kein Computer? *