Muss der Arbeitgeber allen Mitarbeitern gleich viel Weihnachtsgeld zahlen? Die Frage beantwortet die Berliner Arbeitsrechtlerin Anja Mengel.

Muss der Arbeitgeber allen Mitarbeitern gleich viel Weihnachtsgeld zahlen? Die Frage beantwortet die Berliner Arbeitsrechtlerin Anja Mengel.

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen:

Unsere Leserin fragt: Ich bin Projektleiterin in einem internationalen Unternehmen und habe nun in einem Küchen-Gespräch erfahren, dass ein Kollege in einer anderen Abteilung, der auch ein Projekt leitet und ähnlich qualifiziert ist, ein Drittel mehr Weihnachtsgeld bekommen soll als ich. Ist das rechtens? Darf unser Arbeitgeber einem Mitarbeiter mehr und einem anderen weniger Weihnachtsgeld zahlen?

Anja Mengel antwortet: Es kommt immer auf den Einzelfall an, ob und wie ein Arbeitgeber bei einer Jahressonderzahlung wie dem Weihnachtsgeld zwischen den Arbeitnehmern differenzieren darf.

So ist zunächst zu prüfen, ob die Leistung an bestimmte Voraussetzungen wie auch individuelle Leistungsparameter geknüpft sein soll. Es ist inzwischen weit verbreitet, Jahressonderleistungen mit Zielvereinbarungen oder anderen Leistungsbewertungen zu verbinden und entsprechend variabel zu gestalten. Dies ist zulässig, auch wenn die Leistung als Weihnachtsgeld bezeichnet ist.

Allerdings müssen diese Bedingungen zu Beginn d…………..

 

Folgen Sie bitte dem Link, um den vollständigen Inhalt lesen zu können.

 

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/arbeitsrecht-extra-geld-fuer-mitarbeiter/20565546.html?utm_source=www.humanresourcesmanager.de_newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=20171116-ps-hrm-3389&utm_content=1769854

 

Artikel bei Ihren Kontakten empfehlen: