Nebentätigkeit und Arbeitsrecht: Was erlaubt ist

Nebentätigkeit und Arbeitsrecht: Was erlaubt ist

Einer Geschäftsführerin wurde kürzlich gekündigt, weil sie angeblich ihre Nebentätigkeit als Anwältin übertrieben habe. Zu Unrecht, entschied das LAG Düsseldorf. Abseits dieses konkreten Falles bleibt die Frage, was bei Nebenjobs von Arbeitnehmern grundsätzlich arbeitsrechtlich gilt. 0 0 7 Nicht jede Nebentätigkeit eines Arbeitnehmers ist pflichtwidrig und berechtigt den Arbeitgeber zu arbeitsrechtlichen Schritte, zum Beispiel zu einer Abmahnung oder zur fristlosen Kündigung, wie etwa im Fall der Anwä

Quelle: Nebentätigkeit und Arbeitsrecht: Was erlaubt ist | Personal | Haufe

Lesen Sie auch:  Kampf um Fachkräfte: Warum Digitalunternehmen mehr bieten müssen als gute Gehälter

Schreibe einen Kommentar

14 − 11 =