Neue Studie: Auf der Suche nach dem Karriere-Sprungbrett – Wirtschaft – FAZ

Weil sie zu wenig Karrierechancen bei ihrem Arbeitgeber sehen oder bessere Optionen anderswo vermuten, planen 22 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland, ihre aktuelle Stelle in den nächsten zwölf Monaten aufzugeben. Und das, obwohl sie eigentlich zufrieden sind. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens Mercer. Für die Studie wurden auf der ganzen Welt 5400 Angestellte, 1700 Personalverantwortliche und 400 Manager befragt, davon 530 Datensätze aus Deutschland.Bemerkenswert ist: Während die Mitarbeiter häufig eine schlechte Karriereplanung bemängeln, ist die große Mehrheit der Personalverantwortlichen (71 Prozent) mit ihrem Talentmanagement-Prozess zufrieden.

Quelle: Neue Studie: Auf der Suche nach dem Karriere-Sprungbrett – Wirtschaft – FAZ

Lesen Sie auch:  Warum Jobsharing mehr als nur ein „Muttimodell“ ist 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.