Ohne Flugzeug auf Dienstreise: Gibt es den Greta-Thunberg-Effekt? 

Ohne Flugzeug auf Dienstreise: Gibt es den Greta-Thunberg-Effekt? 

Wenn Greta Thunberg reist, dann dauert das. Denn Thunberg, Klimaaktivistin und die wohl bekannteste 16-Jährige der heutigen Zeit, fliegt nicht. Sie nimmt den Zug, selbst wenn sie von Schweden nach Davos muss oder von Rom nach London, so wie vor wenigen Tagen, als sie erst mit dem Papst und dann vor Anhängern in der britischen Hauptstadt sprach.

Thunberg will Vorbild sein, eine der zentralen Forderungen ihrer Schülerbewegung “Fridays for Future” ist die Einschränkung des Flugverkehrs. Der Lufttransport ist in Deutschland laut Studien für 45 Prozent der Klimafolgen des Verkehrs verantwortlich, der Verkehr auf der Straße für 46 Prozent. Doch wäre dieses Modell auch für normale Arbeitnehmer denkbar? Mehr Zeit im Zug, weniger Treibhausgase in der Atmosphäre?

g auf Dienstreise: Gibt es den Greta-Thunberg-Effekt? – SPIEGEL ONLINE

Beitrag empfehlen.