Recruiting: Wieso Unternehmen den Kampf um Talente verlieren

Recruiting: Wieso Unternehmen den Kampf um Talente verlieren

Was Arbeitnehmer und Finanzminister freut, stellt Unternehmen vor wachsende Probleme: die niedrige Arbeitslosigkeit. Sie führt dazu, dass Jobsuchende bei der Wahl des neuen Arbeitsplatzes kritischer werden – und immer öfter auch mitten im Bewerbungsprozess aussteigen. Der Personaldienstleisters Robert Half hat nun in einer Umfrage unter 702 deutschen Personalverantwortlichen versucht zu ergründen, an welchen Problemen die Einstellungen aus ihrer Sicht am häufigsten scheitern. Dabei offenbarten sich Unterschiede je nach Unternehmensgröße.Bei großen Unternehmen stellt demnach die Länge des Bewerbungsverfahrens das größte Problem dar. Die Hälfte aller Befragten aus Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern nannte die Abwanderung aussichtsreicher Kandidaten während des langen Einstellungsverfahrens als Haupt-Hindernis. Bei kleinen und mittleren Unternehmen kämpft nur etwa ein Drittel mit diesem Problem (32/35 Prozent). Hier ist es vor allem die generelle Konkurrenz durch attraktivere Konkurrenzunternehmen, die den Personalern zu schaffen macht. Diese Sorge teilen sie allerdings mit den Großunternehmen.

Quelle: Recruiting: Wieso Unternehmen den Kampf um Talente verlieren

Eine Nachricht zum Beitrag senden: (öffnet Ihre Email-Software)