Ryanair beschäftigt Großteil des Kabinenpersonals offenbar illegal 

Ryanair beschäftigt Großteil des Kabinenpersonals offenbar illegal 

Ryanair beschäftigt offenbar den Großteil des Kabinenpersonals in Deutschland illegal. Dies berichtet das manager magazin. Die in Irland beheimatete Billig-Airline ist die nach Passagierzahlen größte Billigfluglinie Europas. Den beiden irischen Leiharbeitsfirmen Crewlink und Workforce, über die Ryanair rund 700 Flugbegleiter in Deutschland beschäftigt, fehlt die für den Einsatz in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene “Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung”. Dies bestätigte die Bundesagentur für Arbeit dem manager magazin.

Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

 

Quelle: Ryanair beschäftigt Großteil des Kabinenpersonals offenbar illegal – manager magazin

Lesen Sie auch:  Unvollständiger Antrag: Hartz-IV-Empfängern droht Bußgeld bis zu 5000 Euro

Schreibe einen Kommentar

4 × 1 =