Sozialversicherung bei Ein-Euro-Jobs

Seit Einführung der Regelungen zum Arbeitslosengeld II (Harz IV) sind Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung bekannt. Es handelt sich um Maßnahmen für erwerbsfähige Hilfebedürftige, die keine Arbeit finden können. Die Idee ist nicht neu, denn es gab auch früher im Bereich der Sozialhilfe eine vergleichbare Regelung. Das Angebot an Arbeitsgelegenheiten ist bunt. Typische Arbeitgeberpflichten ergeben sich für die Anbieter solcher Tätigkeiten aber nicht.Was sind Arbeitsgelegenheiten?Arbei

Quelle: Sozialversicherung bei Ein-Euro-Jobs | Personal | Haufe

 

Lesen Sie auch:  Büroorganisation: Tipps für die richtige Ordnung im Büro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − eins =