Steueranrechnung für Handwerkerleistungen: Nicht für Werkstattarbeiten 

Baut ein Handwerker bei einem Kunden die Haustüre aus, nimmt sie mit in die Werkstatt, repariert sie dort und baut sie wieder ein, gibt es für die Arbeiten in der Werkstatt keine Steueranrechnung für Handwerkerleistungen nach § 35a Abs. 3 EStG. Eine Steueranrechnung für den Kunden winkt dennoch – sofern die Rechnung richtig ausgestellt wurde. Steuertipp © Miriam Frödrich Weitere Beiträge zu diesem Artikel Steueranrechnung für Austausch der Haustüre In einem Urteilsfall reparierte ein Handwerker

Quelle: Steueranrechnung für Handwerkerleistungen: Nicht für Werkstattarbeiten – dhz.net

Lesen Sie auch:  Der Recruiting-Prozess dauert im Schnitt 102 Tage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.