Zwangsurlaub: Anordnung von Urlaub durch den Arbeitgeber

Aufgrund der Corona-Krise hat Urlaub zurzeit nicht den gleichen Stellenwert wir zuvor. Reisen sind nicht möglich, die Freizeitmöglichkeiten zuhause sind eingeschränkt. Viele Arbeitnehmer würden ihre Urlaubstage daher lieber später im Jahr nehmen. Den Unternehmen ist aber daran gelegen, dass sich der Urlaub gleichmäßig über das Jahr verteilt oder in Zeiten mit geringem Arbeitsanfall genommen wird. Darf der Arbeitgeber Mitarbeiter deswegen in den Zwangsurlaub schicken? Wer entscheidet über den Urlaubszeitpunkt?

Darf der Arbeitgeber den Urlaub bestimmen?

Die Frage, wer über den Urlaubszeitraum entscheidet, ist in § 7 Abs. 1 BUrlG geregelt. Danach sind die Wünsche des Arbeitnehmers zu berücksichtigen, soweit dem dringende betriebliche Belange nicht entgegenstehen. Nach dem Willen des Gesetzgebers sollen Arbeitnehmer ihren Urlaub grundsätzlich eigeninitiativ planen können. Arbeitgeber können daher auch in der Corona-Krise nicht einfach bestimmen, dass Arbeitnehmer ihren Urlaub nehmen. Anders sieht es beim Resturlaub aus dem Vorjahr aus, der zu einem Stichtag verfällt. Hier kann der Arbeitgeber einseitig anordnen, den Urlaub zu nehmen. 

►► Um den vollständigen Text zu lesen, folgen Sie bitte dem Link…..

Quelle: Zwangsurlaub: Anordnung von Urlaub durch den Arbeitgeber | Personal | Haufe

Lesen Sie auch:  Glücksatlas 2016: Hier leben die glücklichsten Deutschen - dhz.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.