Über uns.
Bei Netzwerk Arbeit e.V. handelt es sich um einen im Vereinsregister eingetragenen Verein. Ein Verein kann nur eingetragen werden, wenn er primär keine wirtschaftlichen, sondern ideelle Zwecke verfolgt. Einnahmen des Vereins dienen, um die laufenden Kosten und Investitionen in die Zukunft zu decken. Privatentnahmen sind nicht erlaubt.

Zahlen / Daten / Fakten
Täglich aktiv und in Bereitschaft sind 3 Personen. Entweder über einen Arbeitsvertrag, bzw. ehrenamtlich. Dies in den Bereichen Service, Marketing, Vertrieb, Verwaltung und Buchhaltung. Für den Bereich IT ist in Zukunft ein weiterer Neuzugang geplant. Es ist sichergestellt, das Personalsuchende Unternehmen und Arbeitsuchende immer und direkt einen geeigneten Ansprechpartner mit langjähriger Erfahrung in diesen Bereichen haben.

Die “Personalversorgung” findet mittlerweile zum größten Teil über das Internet statt. Hier gehören wir zu den Vorreitern, die schon vor mehr als 10 Jahren in den sozialen Netzwerken nicht nur teilgenommen, sondern auch Gruppen moderiert haben. In den sozialen Netzwerken Xing, LinkedIn, Facebook und Twitter sind wir fast täglich mit neuen Beitragen oder Informationen zu finden. Unsere Aktivität hat sich gelohnt, was die Zahl von über 20.000 Kontakten in den sozialen Netzwerken untermauert. Und Tag für Tagen schließen wir neue Kontakte, um Kandidaten für Unternehmen, oder Unternehmen für Kandidaten zu finden.

Was uns bewegt.
Arbeitsuchende müssen mit jeder Bewerbung Werbung in eigener Sache machen. Dabei fällt es vielen Menschen schwer, das richtige Maß zu finden. Schließlich möchte man nicht übertreiben, aber auch nicht zu bescheiden sein. Die Aufgabe einer Bewerbung ist aber nicht nur, Informationen über den Bewerber an das Unternehmen zu übermitteln. Nein, die Bewerbung ist eine erste und besonders wichtige Arbeitsprobe. Aus der Gestaltung, was man schreibt und wie man es schreibt, gewinnt man schon in diesem Stadium erste wichtige Erkenntnisse. Erkenntnisse darüber, wie der neue Mitarbeiter im Betrieb nicht nur seinen Aufgaben nachgehen wird, sondern auch über den Umgang mit Kollegen und Kunden.

Und da viele Bewerber den Bewerbungsvorgang als Pflichtaufgabe betrachten, der teilweise monatelang nachgegangen werden muss, bleiben Fehler nicht aus.

Unsere Idee. Wir sind Ihr Bewerbungssparringspartner.
Seit dem “Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz” bekommt man von Unternehmen in den wenigsten Fällen eine ausführliche Begründung, für eine Bewerbungsabsage. Freunde, Bekannte und Kollegen könnte man auch noch mit einbeziehen. Oft sind bei solchen Gefälligkeiten keine professionellen Ergebnisse zu erwarten. So stellen wir uns allen Bewerbern als kostenlos “Bewerbungspartner” zur Verfügung. Bewerber bewerben sich bei uns so, wie man sich in einem Unternehmen bewerben würde. Nur eben bei uns und auf eine virtuelle Position. Und da es sich um virtuelle Position handelt und so die Bewerber und wir in keiner Abhängigkeit miteinander stehen, können wir ohne Vorbehalte über den Bewerbungsvorgang sprechen.

Die Vorteile.
Bewerber bekommen ein tieferen Einblick in die internen Prozesse, die eine Bewerbung auslöst und können darauf reagieren. Unternehmen können sich auf Bewerber aus dem Netzwerk Arbeit freuen, die wissen, woraus es ankommt.

Der wichtigste Vorteil einer Zusammenarbeit mit uns ist, dass wir uns auf keine Gruppe von Arbeitsuchenden konzentrieren, die uns – oberflächlich betrachtet – den größten finanziellen Nutzen bringen. Wir lehnen keinen Arbeitsuchenden ab, weil er z.B. über keine abgeschlossene Ausbildung verfügt. Wir lehnen aber auch keine Personen aus den Führungsetagen ab. Einfach erklärt: “uns interessiert nicht, wo Sie herkommen, sondern welches Ziel Sie haben und ob Sie daran mitarbeiten werden, um es zu erreichen.”

Starten Sie hier.